Filter: Kategorien
  • Afro Beats
  • Ausstellung
  • Balkan & Weltmusik
  • Beats
  • BlueRabbit
  • Bummel Techno
  • Deephouse
  • Drone
  • Drum 'N' Bass
  • Dub & Reggae
  • Dubstep
  • El Haso
  • Electronica
  • Elektronisches
  • Experimentell
  • Film
  • Funk & Hip Hop
  • House
  • House & Co
  • Indie/Alternative
  • Jazz
  • Live
  • Metal / Doom
  • Noise
  • öffentliche Vorstellung
  • Postrock
  • PSy Goa & Artverwandtes
  • Psychobilly
  • Psychodelic & Stoner Rock
  • Psycore
  • Punk & Hardcore
  • reggae/dub/dubstep/steppaz
  • Rock
  • Singer/Songwriter
  • Ska
  • Slowtech
  • Soul
  • Techhouse
  • Techno
  • Techno
  • Techtrance
  • Vortrag / Lesung
Schlagwörter
  • Antifa (1)
  • BlueRabbit (1)
  • Downtempo (1)
  • Slow (1)
  • Techno (1)
  • Vortrag (1)

Agenda

  1. Apr
    9
    Mo

    1. Blue Rabbit 00107 JONAS SISTERS – 21 UHR (all-day)
      Apr 9 – Apr 10
  2. Apr
    10
    Di

    1. Psychedelic Rabbid Tuesday (all-day)
      Apr 10 – Apr 11
  3. Apr
    11
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Apr 11 – Apr 12

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  4. Apr
    12
    Do

    1. Konzert: Purpura (20h) & Feed your Head Aftershow (23h) (all-day)
      Apr 12 – Apr 13
      Eine Reise zu den versteckten Ecken elektronischer Musik
      A journey to the hidden corners of Leftfield electronic music
      رحلة إلى زوايا خفية من الموسيقى الإلكترونية

      Kopfernährung für die Masse am Donnerstag 12. April 2018 mit Maher (a.k.a King Tech) und Mauslaus.

      Soundcloud:
      https://soundcloud.com/maher-alali

      11:00 P.M –> 03:00 A.M

      Facebook:
      https://www.facebook.com/events/563938800656893/

       

      Kommentare (0)
  5. Apr
    18
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Apr 18 – Apr 19

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  6. Apr
    21
    Sa

    1. Lange Konzert Nacht: Rabbit & El Haso: Dee Calhoun (Rabbit) + Mike Neograf (El Haso) (all-day)
      Apr 21 – Apr 22
      Line Up Konzerte.
      Deaf Proof
      Zim Zum Crash
      Der Sänger der legendären Metal-Band „Iron Man“ aus Maryland (US), gibt am 21.4 sein einziges Deutschland Konzert auf seiner Europatour! Als Support werden die Locals von Deaf Proof (DE) und Zim Zum Crash (DE) beide ein kurzes, semi-akkustik Set darbieten.
      Doors: 20.00 Uhr // Show: 20.30 Uhr
      Vorverkauf und weitere Informationen unter: www.fkproductions.jimdo.com
      Konzert im El Haso: 
      Mike Noegraf (FR, Lyon, Folk)
      Der in Lyon lebende Vollblutmusiker MIKE spielte schon überall zwischen Montreal und Moskau Konzerte mit diversen Rock, Punk oder Folk Bands bis er sein Soloprojekt startete, danach weiter mit Künstlern wie YOTAM, Austin Lucas oder PJ Bond tourte. Am 06.04. kommt seine neue Platte NO TIME FOR SEASONS raus und wir freuen uns wie blöde, dass er die dann auch gleich, am 21.04. mit zu uns in`s EL HASO bringt!
      Irgendwo zwischen folkigem Bon Iver, rockigem neuen Rocky Votolato Kram und einer Prise frühem Frank Turner beehrt uns MIKE NOEGRAF bereits das vierte Mal in Freiburg.► https://www.youtube.com/watch?v=ZTDiXUApyvM
      https://www.youtube.com/watch?v=OdJMmmriY28
      https://www.youtube.com/watch?v=Nl8WbifIh94Alexy Golonka (FR, Lyon, Folk)
      Alexy Golonka ist ein Autor / Komponist / Interpret von Liedern mit Folk Einflüssen. Nach 2 Jahren in Paris, und der Veröffentlichung seiner ersten EP „You Are Here“, fährt er fort, um uns mit auf seine Reise zu nehmen und uns auf der Bühne seine Leidenschaft zu zeigen.

      http://alexygolonka.bandcamp.com/
      https://www.youtube.com/watch?v=H0ukKn1ctKA
      https://www.youtube.com/watch?v=KeR98gRheFU

      Eintritt: FREI!
      (Hut geht rum)

      Kommentare (0)
  7. Apr
    25
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Apr 25 – Apr 26

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  8. Mai
    2
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Mai 2 – Mai 3

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  9. Mai
    8
    Di

    1. Konzert: No Trigger, Save Ends, Despite Everything (Lucky Booking Show) (all-day)
      Mai 8 – Mai 9

      Unser zweites (be prepared..) Highlight im Mai ist gleichzeitig eine unserer All-Time Favorites im Punkrock Bereich…

      No Trigger (USA)
      Die Melodic Hardcore Institution aus Boston, dank Destiny Tourbookingimmer wieder in Europa zu finden und erstmals im White Rabbit – wir freuen uns auf neue Songs und Klassiker der Überalben Tycoon oder Caynoneer. Oi!
      ► https://birdattackrecords.bandcamp.com/album/adult-braces
      ► https://www.youtube.com/watch?v=dovQkZsssXk
      ► https://www.youtube.com/watch?v=XHM_OI1j1II(11 Jahre alt. crazy.)

      Support:
      Save Ends (USA)
      Ebenfalls aus Massachussetts und Dauergast bei THE FEST in Florida kommt das Quintett um Sängerin und Gitarristn Christine Marie erstmals nach Europa und präsentiert astreinen Midtempo Pop-Punk
      ► www.saveends.bandcamp.com
      ► https://www.youtube.com/watch?v=xL5juJflRfs

      Despite Everything (GR)
      Nach über 3 Jahren ist DIE griechische Punkrockband überhaupt wieder in Freiburg.
      ► https://www.youtube.com/watch?v=DyZnKYi7Zz0
      ► https://despiteeverything.bandcamp.com/

      Datum: 08.05.2018
      Einlass: 20:00 Uhr
      Beginn: 20:30 Uhr

       

       

       

      after Programm…..

      Kommentare (0)
  10. Mai
    9
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Mai 9 – Mai 10

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  11. Mai
    12
    Sa

    1. Kundalini Express (all-day)
      Mai 12 – Mai 13

      Hochverehrte Natternfreunde, Würgetierfans, Vipernverehrer und Schleichenschmeichler! Nährt und pflegt eure reptilischen Kräfte im Wurzelchakra, säubert alle Energiezentren gründlich und macht euch bereit für die ultimative Erweckung eurer ätherischen Schlangekräfte! 

      Zum anstehenden Kundalini-Express werden wir euch ein Line-Up für einen heißen Schuppentanz kredenzen:

      Erweckt werdet ihr von unseren Hof-Schlangenbeschwörern Tom Sun und Oz K, zuverlässig eingeheizt wird im Anschluss von VOLL SAFTIG aka Levinsky von Lang&Saftig und zur Blüte der musikalischen Erleuchtung bringt euch unser eigens aus München eingeladenes DJ-Duo Dude&Madame.

      Erlauchtes Schlangenvolk: rasiert die Zünglein, spitzt eure Zähnchen, wienert die Schuppen, mischt eure Gifte, schlingt euch umeinander und stürzt euch mit uns ins wirre Tanz-Geschlängel, auf dass man das es nie mehr wieder entknoten möge!

      Wir freuen uns auf euch ♥ ♥ ♥
      Bis gleich ;-*

      Soundlinks:

      Oz K
      https://soundcloud.com/konrad-dycke

      Tom Sun
      https://soundcloud.com/tomsun1

      Lang & Saftig
      https://soundcloud.com/lang-saftig

      Dude&Madame
      https://soundcloud.com/dudeundmadame

      Kommentare (0)
  12. Mai
    16
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Mai 16 – Mai 17

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  13. Mai
    18
    Fr

    1. Ray Hoffmann (All night long) / Painotubatechno Concert Canceled (all-day)
      Mai 18 – Mai 19
      (Pianotubatechno Concert canceled due to illness of band members).
      Einer unserer Lieblings-Djs Ray Hoffmann übernimmt ab Mitternacht, und spielt bis zim Schluss (05:00 Uhr).
      (Einmal Eintritt für beide Shows)
      Kommentare (0)
  14. Mai
    19
    Sa

    1. BEASTIE BOYs PARTY (all-day)
      Mai 19 – Mai 20

      THE BEASTIE BOYs PARTY
      + Special Guest: Hi5-Crew

      An eXplosive Musictrip from the 80s – 2018s. Zum ersten Mal mit Live Support von der Hi5-Crew (Hip Hop) aus Offenburg. Stellt euch auf ein fettes Eingrooven ein.

      Ab 22 Uhr Warming Up
      22:30 Uhr Live: Hi5-Crew (Hip Hop/Offenburg)
      23:00 Uhr Deejay Hurricane

      Die Beastie Boys spielten alles – und wie: Hip Hop, Funk, Instrumental, Crossover, Punk, Hardcore. Deejay Hurricane wird euch passend dazu durch die Highlights und den Sidestream der alternativen Szene treiben. Mit Indie, Hip Hop, Alternative, 80s/90s, Electro & Crossover. Dazu gibt es das BESTE und die neusten Remixes der legendären BEASTIE BOYS!

      Deejay Hurricane legt seit über 12 Jahren im Freiburger Underground, sowie auf angesagten Partys auf. Neben der SIDESTREAM INVASION ist die BEASTIE BOYs PARTY seine bekannteste DJ-Reihe.

      Soundcloud:
      Deejay Hurricane on Downbeat & Electro

      Veranstaltung:
      Beastie Boys Party: Three Kings & one DJ

      Hi5-Crew:
      MoMotion, Drive-By & Ivery – Aus dem Dunkeln ans Licht (prod. by Jim Pansen)

      Neben fetter Musik wartet außerdem eine abgefahrene Rauminstallation auf euch. So watcha want? Werft euch in Schale als Hip Hopper,80s/90s Boys/Girls oder kommt wie immer. Wir freuen uns darauf mit euch den Abend zu rocken!

      THE FUTURE IS NOW! THE BEASTIE BOYS PARTY IS NOW!

      Kommentare (0)
  15. Mai
    21
    Mo

    1. Moody Monday (all-day)
      Mai 21 – Mai 22

      MoMo – Milla Maria
      In nomine downbeat et cervisia et spiritus salto!
      Frohlockend dürfen wir verkünden dass es ein Leben nach dem Wochenende gibt, werte Entspannungstanzgemeinde. Denn himmlischer Besuch steht uns ins Haus am kommenden Montag.
      Der engelgleiche ALEXIS MARIA stimmt seine elektronischen Harfenklänge um euch beschwingt ins Tanzparadies zu geleiten, wo der göttliche CHRIS MILLA schon die Wölkchen zurechtklopft, um euch in die akustischen Glücksgefilde des höheren Bewusstseins zu befördern. Barfuß dürft ihr, begleitet von so viel gutem Geist (und dem ein oder anderen von der Bar), den Ernst des Lebens auf unserem Wolken-und Sound-Teppich vergessen und Ambrosia schlürfend das reine Dasein mit uns zelebrieren.
      Möge der heilige Tanzgeist mit euch sein und seinen schützenden Nebel über euch ausbreiten..
      Amen!

      Himmelsboten:

      Alexis Maria
      https://soundcloud.com/alexismaria

      Chris Milla
      https://soundcloud.com/miss-chrilla

      Kommentare (0)
  16. Mai
    23
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Mai 23 – Mai 24

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  17. Mai
    30
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Mai 30 – Mai 31

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  18. Mai
    31
    Do

    1. Rough Thursday (all-day)
      Mai 31 – Jun 1

      Harten Donnerstag gehabt? Kennen wir.

      Wir feiern den kleinen Freitag mit talentierten, (regional) unbekannten Nachwuchskünstler*innen sowie altbekannte Bretterbude-DJs. Dabei immer im Gepäck: Techno und alles, was nach vorne geht.

      Sound:

      Die Bretterbude e.V. setzt sich u.a. dafür ein,

      Newcomer-DJs eine Plattform zu bieten, um sich professionell präsentieren zu können.

      Web:

      www.bretterbu.de

      Kommentare (0)
  19. Jun
    6
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jun 6 – Jun 7

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  20. Jun
    7
    Do

    1. Dorfpunkx – Techno (all-day)
      Jun 7 – Jun 8
  21. Jun
    8
    Fr

    1. Seafood shows präsentieren: Dark shoegaze / Synth / live Beats / Techno Aftershow (all-day)
      Jun 8 – Jun 10

       

      Hermetic Delight (post punk / shoegaze / Strasbourg)
      Das Kellergeschoss einer leerstehenden Fabrik und draußen ist Sommer. Stelle eine Band rein und lass sie spielen. Die Umgebungstemperatur sinkt merklich.
      Hermetic Delight haben etwas an sich, das am ehesten dem englischen „chilled“ nahe kommt. Ruhig und entspannt, gleichzeitig aber auch abgekühlt, wie eine Nacht im Sommer.
      Airplane In A Thunderstorm Rhythms mit Empty Factory Guitars und Soul Vocals
      Top Alben: https://hermeticdelight.bandcamp.com/
      Top Videos: https://www.youtube.com/watch?v=IB0Eff96mdk
      Top Label: http://www.octobertone.com

       

      Claudia Nobili (dark synth / ambient pop / F***burg)
      Würdest du dich nach der Party um 4:23 Uhr mit zwei Kabeln am Hirn an den Treppenaufgang zum White Rabbit stellen und deinem reizüberfluteten Geist erlauben frei zu wandern müsstest du entweder kotzen (nicht im Innenhof!) oder die Kabel würden Wellenformen in deinen Minidiscrecorder leiten, die am nächsten Morgen klingen, wie Claudia Nobili sieben Stunden zuvor.
      Clasic Synth Sounds mit Dreamy Ambient Beats und Melancholy Hush Vocals
      https://claudianobili.bandcamp.com/track/amigadethdestructionset

       

      Aftershow:

      Drywud (live beats / rap / Strasbourg)
      Dinge die cool waren an Dubstep: roughe sounds und derbe beats. Dinge die genervt haben an Dubstep: klingt alles gleich und irgendwann gehen die Filtersweeps und Bassdrops tierisch auf den Geist.
      Man kann auch verzerrte Beats und übelsten Bass bringen und dabei spannend und tanzbar sein. Easy as Drywud.
      Nur muss man dafür halt ein wenig Erfahrung im Game haben. Zum Beispiel dadurch, fünf Gangstarapcompilations und diverse Trap und experimentelle Split-Tapes aufgenommen zu haben.
      Feedback Beats mit DistoDrive und tu cerche la merde Raps
      https://www.youtube.com/watch?v=lcXkZQCOQoc
      https://soundcloud.com/user-100976705-951766155
      Die Tapes gibt’s natürlich bei der Show zu kaufen.

      DJs:
      All Purpose Seasoning (electro/boomerang/hamburg)
      + tba

       

      Event-Link: https://www.facebook.com/events/252021548706492/

      Kommentare (0)
  22. Jun
    9
    Sa

    1. Konzert: Dancehall (Shoegaze from London) & Deepstation Aftershow (all-day)
      Jun 9 – Jun 10

      Dancehall are a trio of believers in distortion, energy and melody who meld their serrated punk with droning shoegaze elements. Meeting via guitarist Craig’s fanboy obsessions with Tim (vocals) previous band, Kill Kenada, the band have been rapidly writing, recording and playing together for 2 years.

      During this time the trio have collected „hundreds“ of bedroom demos, self-releasing two 7″s records and two cassette tape releases, earning praise from Wonderland, DIY, Clash Music, Dork Magazine and radio airplay from indie rock tastemakers BBC 6 Music’s Steve Lamacq and John Kennedy at Radio X, among others.

      The band’s DIY ethics and hunger to release their music on their own label Vibe/Anti-Vibe has gained them attention from Rough Trade who invited to play Rough Trade’s 40th Anniversary All-Dayer.

      In 2018 Dancehall will be self-releasing another single in March with their debut album set for release in June. During this period Dancehall hope to tour Europe and bring their energetic live show to as much as possible of the countries they love.

      https://www.facebook.com/dancehalltheband

      https://dancehall.bandcamp.com

       

      Facebook-Event Link:

      https://www.facebook.com/events/243668146189700/

      Kommentare (0)
  23. Jun
    12
    Di

    1. Lucky Booking Konzert (s.u.) & Dubwohnzimmer (23h) (all-day)
      Jun 12 – Jun 13

      Das Power-Pop Sommer Highlight!

      The Sigourney Weavers (SWE, Rookie Records)

      Nach Touren mit Bands wie Millencolin oder Reel Big Fish mit ihrer 2016er Platte Noir bringt die Ausnahmeband aus Schweden ihren einzigartigen Power-Pop/Rock mit punkiger Attitüde im Sommer auf die Tanzflächen der Republik.

      https://www.youtube.com/watch?v=ivUZRb5viy8


      https://www.youtube.com/watch?v=OjXZ2x4k5HU&t=931s



      Cadet Carter (München, Uncle M)

      Wenige Bands packen in so kurzer Zeit so viel an! Gegründet 2017, Debütalbum auf dem renommierten Münsteraner Label „Uncle M“ veröffentlicht. „Herrlich erfrischend zwischen Jimmy Eat World und The Get Up Kids“ titelt die Süddeutsche Zeitung.

      https://www.youtube.com/watch?v=ptK7_bJgYEw



      Support:

 Midnight Car Romance (Freiburg)

      Düsterer atmosphärischer Pop, Alternative Rock Locals aus Freiburg/Emmendingen mit der brandneuen Single „Midnight“ im Gepäck.

      https://www.facebook.com/midnightcarromance/

      Nur Abendkasse.
      FB Event: https://www.facebook.com/events/188118715324619/

       

       

      Das Dubwohnzimmer in Freiburg,

       

      es ist 5,5 Jahre alt, die Dub-Insider und die, welche es beschnuppern und wissen wollen, treffen sich alle zwei Wochen zur gepflegten Dubmusik im White Rabbit.
      Spende erbeten/Eintritt frei:
      Am Einlass, an der Bar oder beim DJ findet ihr unsere leuchtende Spendenbox, in welche ihr gern ein paar Münzen oder Scheine schmeißen könnt. Das Geld geht direkt an das Dubwohnzimmer. Wir freuen uns immer über Eure Gaben und möchten damit keinen monetären Zwang ausüben, daher Spende. Der Eintritt ist und bleibt frei.
      Programm/Philosophie:
      Es bewegt sich viel und der Raum ist jedes mal von neuem musikalischen Zauber benetzt, die Dubmusik wird durch die immense Vielfalt an Freiburger DJs aus verschiedensten Genres und in all seinen Facetten bedient.
      Die musikalische Ausrichtung im Rahmen des Dubwohnzimmers Freiburg befindet sich, wie der Name schon sagt, auf Dub-Reggae-Dublounge. Es wird gespielt was sonst selten an Wochenenden zu hören ist.
      Erwarten können die Gäste eine gemütliche Wohnzimmeratmosphäre im White Rabbit, bei der man sich auch einfach nur zum Cocktail, einem gut gekühlten Bier und zu einer gepflegten Unterhaltung treffen darf.
      Jedoch soll der Name des Dub-Wohnzimmers nicht täuschen, denn je nach Besucherandrang und Bedarf, kann auch das Tanzbein bis in die Morgenstunden geschwungen werden.
      Die Macher des White Rabbits konnten hierfür Selectah Easy T Jam vom Digital Steppaz Soundsystem verpflichten, er lädt dazu in den Hasen ein und präsentiert fortan lokale und internationale Gäste.

      Kommentare (0)
  24. Jun
    13
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jun 13 – Jun 14

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  25. Jun
    14
    Do

    1. Lucky Booking presents El Haso Show: Emperor X (USA) + Andrew Paley (USA) (all-day)
      Jun 14 – Jun 15

      Lucky Booking goes Haso!

      Emperor X (USA, Tiny Engines)

      Chad Matheny a.k.a. Emperor X ist ein absolutes Unikat. Der in Berlin wohnhafte Künstler war mit seiner Platte „Consequence Of Sound“ auf dem renommierten Emo Label „Tiny Engines“ bereits zu Gast auf dem Lucky Booking Sommerfest 2017. Politisch, nachdenklich, emotional, punkig, rotzig und vor allem Live-Shows, die an Intensität kaum zu toppen sind.

      https://www.youtube.com/watch?v=oKxvaaSDf00


      http://emperorx.bandcamp.com/

      Andrew Paley (USA, Paper + Plastick)

      Der Sänger der fantastischen Indie/Post-Punk Band The Static Age auf extralanger Europatour. Mit im Gepäck Solosongs von seiner aktuellen Platte „Sirens“. Für Fans von Bon Iver, William Fitzsimmons oder Elliot Smith.

      http://www.andrewpaley.com/

      https://www.youtube.com/watch?v=VyOob27jDCk

      Eintritt frei / Hut geht rum.
      FB Event: https://www.facebook.com/events/2033607380184150/

       

      Kommentare (0)
  26. Jun
    15
    Fr

    1. Andi Otto Konzert (Elektro-Cello) & elektronische Aftershow ab 0.00h (all-day)
      Jun 15 – Jun 16

       

      An diesem Freitag dürfen wir euch einen ganz besonderen musikalischen Leckerbissen präsentieren: Der Hamburger Cellist und Komponist Andi Otto besucht uns mit seinem Fello – einem elektronisch erweiterten Cello – und bringt uns mit seinen extrem tanzbaren Kompositionen auf die richtige Temperatur für diese schwül-warme Clubnacht.

      Doors: 21:00 – Concert: 22:00

      Andi Otto ist Komponist und Performer elektronischer Musik, er wohnt in Hamburg. Im Zentrum seiner künstlerischen Arbeit steht das selbstentwickelte Instrument „Fello“, eine elektronische Erweiterung des Cellobogens mit Bewegungssensoren. Er war Stipendiat an der „Villa Kamogawa“ in Kyoto und tourt international, wobei insbesondere die Musikkulturen Indiens und Japans ihre Spuren in seiner Musik hinterlassen. Er hat seine Doktorarbeit das STEIM SensorLab geschrieben (eine Pionierarbeit für experimentelle Musik-Interfaces aus den 80ern) und unterrichtet Kurse zur Praxis und Theorie elektronischer Musik an der Hochschule der Künste in Bern sowie der Humboldt Universität Berlin.

      Andi Otto ist Mitglied des Flinn Works Theaterkollektivs in Berlin (Nominierung für den George Tabori Preis 2017) und komponiert für Film-, Theater- und Tanzproduktionen. Er hat seit 2004 vier Alben als „Springintgut“ veröffentlicht und verwendet seit 2015 seinen bürgerlichen Namen auch als Künstlernamen. Als DJ veranstaltet er regelmäßig Abende im Golden Pudel Club in Hamburg.

      www.andiotto.com

       

       

      Event-Link: https://www.facebook.com/events/216266858977380/

       

      Aftershow:

      Kommentare (0)
  27. Jun
    16
    Sa

    1. Mighty Pressure Crew presents JNGL (all-day)
      Jun 16 – Jun 17

      Enter the BassContinuum!!

      Jungle Madnezz taking over!!!!

      Die Mighty Pressure Crew verwandelt den Hasen heute Nacht in einen musikalischen Dschungel. Von smoothen Raggajungle über Klassiker der frühen Rave-Tage ala Shy FX bis hin zu deepen Rollern und aktuelle Retro-Madness graben sich die Dudes durch ihre Plattenkisten.

      Für zusätzliche Tanzfreude haben sie sich DJ Schlusenbaker mit in den Bau eingeladen, der der aufmerksamen JungleRaverin und dem aufmerksamen Raggajunglefanatic bereits seit seiner Partyreihe Massive Raggajungle, bei der unter anderem Aries, DJ K und Mystic Dan zu Gast waren, ein Begriff sein sollte.

      100% Dubwize Niceness!!! Come and Dance!!!!

      An den Decks:

      Schlusenbaker

      bassline k

      Mad Merlin

      Dubisfaction

      Event-Link: https://www.facebook.com/events/171370766874780/

      Kommentare (0)
  28. Jun
    19
    Di

    1. Filmvorführung & Aftershow: Mighty Pressure Crew (all-day)
      Jun 19 – Jun 20

      Am Dienstag den 19.Juni wird im White Rabbit um 20:30 Uhr der Kinodokumentariflm „AGROkalypse – Der Tag, an dem das Gensoja kam“ gezeigt. Regisseur Marco Keller steht danach für ein Publikumsgespräch zur Verfügung.

      Filmtour „AGROkalypse – Der Tag, an dem das Gensoja kam“

      Seit fast zwei Jahren tourt der Freiburger Filmemacher Marco Keller mit seinem Film „AGROkalypse“ durch Deutschland. Seine Botschaft ist klar. Wir können so nicht weiter machen. Auf über 100 Veranstaltungen wurden seitdem verschiedenste Lösungsansätze diskutiert, denn beim Thema Globale Ernährung sind wir alle gefragt.

      Der Film:
      Die Urwaldlandschaft Brasiliens ist Schauplatz einer vom Mensch gemachten Tragödie. Dieses einzigartige, für uns alle lebenswichtige Ökosystem, wird Tag für Tag durch Sojafarmer zerstört. Vor allem kapitalkräftige, ausländische Großkonzerne sind verantwortlich für den täglichen Raubbau am Urwald und die Vertreibung der dort lebenden Menschen und Tiere.

      AGROkalypse zeigt, wie sich die Guaraní-Kaiowá immer mehr mit der Tatsache konfrontiert sehen, ihre Lebensgrundlage zu verlieren. An den Rand gedrängt und ihrer Kultur weitgehend beraubt, versuchen sie ein letztes Stück Identität zu bewahren. Porträtiert wird außerdem das Engagement des Bio-Pioniers Wolfgang Heck. Wie beides miteinander in Verbindung steht und welche Rolle dabei ein 80-jähriger Franziskaner spielt, wird nach und nach aufgelöst.

      Trailer:
      AGROkalypse – Der Tag, an dem das Gensoja kam (Offizieller Kinotrailer)

      Weitere Infos zum Film finden Sie unter folgendem Link:
      http://agrokalypse.de/material

       

      Aftershow:

       

      Kommentare (0)
  29. Jun
    20
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jun 20 – Jun 21

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  30. Jun
    21
    Do

    1. Konzert: River Rats (Berlin) + Aftershow: Bretterbude (all-day)
      Jun 21 – Jun 22

      From the depths of the Spree and its canals come the River Rats! They drag two guitars, double-bass and violin through the gloomy tunnels of Berlin to their moon-lit sessions. Influenced by the diminished lines of Django Reinhardt, the heart of the variété française and the spirit of old-time country and blues, the Rats wander between the ragged niches of Kreuzberg’s street jams and the glamorous grand theater. With members from Italy, France and Germany, the River Rats combine the north and the south, dark and light, contemplation and euphoria.

      https://www.facebook.com/pg/theriverratsband
      https://theriverratsberlin.bandcamp.com/releases

       

      Facebook-Event Link:

      https://www.facebook.com/events/175444316386706/

       

       

      Aftershow:

      Die Bretterbude e. V. feiert die CSD-Woche mit einem r/t der besonderen Art. Weniger Techno, dafür mehr New Wave, EBM-Klassiker und queere Musik von queeren Künstler*innen.

      Sound:
      Luedenscheidt, „Guilty Pleasure“-Set // Bretterbude
      (New Wave, 80s, Divine Disco, Elektronika, Tech-House)

      Klingberg // Reach Another System
      New Wave, EBM, Techno

      Peng // Bretterbude
      Electro, Eurodance

      Den Erlös spenden wir dem CSD Freiburg-OrgaTeam 

      Celebrate the Pride!

      Event-Link: https://www.facebook.com/events/644271752586969/

      Kommentare (0)