Filter: Kategorien
  • Afro Beats
  • Ausstellung
  • Balkan & Weltmusik
  • Beats
  • BlueRabbit
  • Bummel Techno
  • Deephouse
  • Drone
  • Drum 'N' Bass
  • Dub & Reggae
  • Dubstep
  • El Haso
  • Electronica
  • Elektronisches
  • Experimentell
  • Film
  • Funk & Hip Hop
  • House
  • House & Co
  • Indie/Alternative
  • Jazz
  • Live
  • Metal / Doom
  • Noise
  • öffentliche Vorstellung
  • Postrock
  • PSy Goa & Artverwandtes
  • Psychobilly
  • Psychodelic & Stoner Rock
  • Psycore
  • Punk & Hardcore
  • reggae/dub/dubstep/steppaz
  • Rock
  • Singer/Songwriter
  • Ska
  • Slowtech
  • Soul
  • Techhouse
  • Techno
  • Techno
  • Techtrance
  • Vortrag / Lesung
Schlagwörter
  • Antifa (1)
  • BlueRabbit (1)
  • Downtempo (1)
  • Slow (1)
  • Techno (1)
  • Vortrag (1)

Agenda

  1. Okt
    16
    Di

    1. Child [AU] – Heavy Blues + Lee Van Cleef (IT) – Heavy Psych (all-day)
      Okt 16 – Okt 18

      SURPRISE SURPRISE!!!

      Wir sind sehr glücklich, dass das Stoner-Blues-Rock-Trio CHILD aus Melbourne, Australien kurzfristig einem Konzert in Freiburg zugesagt hat. Am Dienstag den 16. Oktober wird das Trio aus Down Under dem Freiburger Publikum einheizen!

      Der Support wird die Band Heavy Psych Band Lee Van Cleef (IT) – sein. Das italienische Trio ist ebenfalls zum ersten Mal live in Freiburg im White Rabbit Club zu sehen!

      Das vielbeachtete Album „Holy Smoke“ war der Durchbruch für die drei Italiener aus Neapel! Jetzt sind sie auf Tour und werden dem Freiburger Publikum mächtig einheizen.

      Tickets und weitere Informationen hier:

      https://fkproductions.jimdo.com/

      BIOGRAFIE:

      CHILD (AU)

      Hailing from the urban wilds of Melbourne, Australia, CHILD combine the heavy emotion of the blues with the tone and raw power of hard rock to create a visceral musical experience that reaches right into the chest of listeners.

      Since the release of their runaway self-titled debut in 2014, CHILD have continued to develop their unique brand of heavy blues through constant writing and extensive touring. The band released the follow-up ‘Blueside’ in December 2016, which builds on this foundation to deliver a slab of pure sonic expression following in the long tradition of the blues.

      Following the release of ‘Blueside’, CHILD spent 2017 on the road throughout Australia and Europe. On their return, and before starting work on LP number 3, CHILD took the opportunity to do something a little different and gave us the EP ‘I’, released digitally in March 2018.

      The freedom and sheer power of live performance is an important part of CHILD’s approach to music, and they look forward to again bringing this to the world while continuing their search for the ultimate union of feeling, tone and raw expression.

      LEE VAN CLEEF (IT)
      The project Lee Van Cleef starts as a joke at the end of 2015 in Naples,south of Italy,from the basement jams of three guys who love Black Sabbath,Jimi Hendrix and psychedelic cosmic trips.
      After the release of the self produced single tracks “Banshee” and “Mahana” on Bandcamp, they recorded a full length for the german label White Dwarf;
      The album “Holy Smoke” was released in 2016 reaching over then 200.000 visualizations on YouTube and a lot of positive and overwhelming reviews from the most important communities of the new heavy psychedelic rock scene,such like The Obelisk,Stoned Meadow of Doom,More Fuzz etc (Bandcamp includes Lee Van Cleef in its personal list of the best new psych rock italian bands,together with guys like Ennio Morricone,Squadra Omega and Black Rainbows).
      With the first run of vinyls quickly sold out,the band played at the polish summer fest Red Smoke its first european show,sharing the stage with the legendary californian band Acid King,as well as a bunch of powerful names like Kadavar and Elder.
      They made a small european trip with Electric Octopus and Mythic Sunship in the spring of 2018,before hitting the studio once again for a new split album with the Godfathers of japanese psychedelia Acid Mothers Temple,who’ll see the light on october.
      Lee Van Cleef will touring once again around Europe in the upcoming autumn,check the social channels of the band for all the confirmed shows.

      /////////////////

      LEE VAN CLEEF are

      Marco Adamo: guitars and random vocals
      Pietro La Tegola: bass
      Guido Minervini: drums

      https://m.facebook.com/leevancleefjams/

      https://leevancleefjams.bandcamp.com/

       

      Event-Link: https://www.facebook.com/events/213091996223389/

       

      Kommentare (0)
  2. Okt
    17
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Okt 17 – Okt 18

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  3. Okt
    19
    Fr

    1. Der Katze und die Hund (Konzert) (all-day)
      Okt 19 – Okt 20

      Als vagabundierendes Straßenmusik-Trio gestartet, haben sich „der Katze & die Hund“ aus Leipzig, Berlin, Karlsruhe und Stuttgart nach und nach in ein sechsköpfiges Bordsteinkantenorchester verwandelt, das sich in den bunten Lichtern von Clubs und Open-Airs genauso zuhause fühlt wie vorm Karstadt um die Ecke.

      Im Gepäck haben sie jede Menge Instrumente wie Geige, Kontrabass, Gitarre, Glockenspiel, Akkordeon, ein kleines Kinderkeyboard und ein Reiseschlagzeug. Vermengt mit mehrstimmigem Gesang und dem staubigen Charme der Fußgängerzonen von Hamburg bis Konstanz, zaubern sie eine herzerfrischend tanzbare Mischung aus Gipsy-Jazz ohne Jazz, Ska ohne Bläser und allerlei Buntem mit Glitzer.

      Die deutschen Texte der Lieder erzählen in lächelnder Leichtigkeit von verschrobenen, traurigen und sehnsüchtigen Geschichten. Es geht um Banküberfälle, um Füchse und um nächtliche Ausflüge mit dem Moped ins Prager Nationaltheater. Selbst erlebt, aufmerksam beobachtet oder frei erfunden. Völlig egal… Hauptsache wir sind dabei!

      https://www.facebook.com/derkatzeunddiehund/

       

      Doors: 22:00 Uhr

       

      Event-Link: https://www.facebook.com/events/2203290476657833/

      Kommentare (0)
    2. Groove down Gipfelpack (Soliparty im Rabbit // Vortrag im El Haso) (all-day)
      Okt 19 – Okt 20

      G20 in Hamburg: Ein Gipfel der Repression geht weiter…

      Im Juli 2017 gab es anlässlich des G20-Gipfels vielfältige Proteste zehntausender Linker in Hamburg, die bereits im Vorfeld von einem massiven Ausbau der repressiven Mittel seitens der Behörden begleitet wurden. Nicht nur die Einsatzleitung unter Hartmut Dudde präsentierte mit über 31.000 Polizeieinheiten ein völlig neues Ausmaß gewaltsamer Protestunterdrückung während des Gipfels. Auch in den folgenden Monaten waren Razzien, Zensur, Öffentlichkeitsfahndungen und teilweise internationale Verfolgung von AktivistInnen an der Tagesordnung. Die „Sonderkomission Schwarzer-Block“ unter Jan Hieber wurde mit fast 100 Durchsuchungen, internationalen Haftbefehlen und Ermittlungsanordnungen, sowie angeblich über 3.000 eingeleiteten Strafverfahren ein zentraler Akteur der Strafverfolgung, dessen Aktivität bis zum jetzigen Zeitpunkt fortgeführt wird.

      Wir wollen einen kleinen Rückblick auf die Ereignisse in Hamburg wagen und zusammenfassend auf die Repressionsgeschehen der letzten 15 Monate in deren Nachklapp eingehen. Dabei soll eine Diskussion um Erfolge und Misserfolge unserer Mobilisierung fortgeführt und ein Austausch zu Strategien der (selbst-)Verteidigung und Antirepression anlässlich unserer Proteste zum Gipfelgeschehen entstehen. Angesichts wachsender repressiver Mittel seitens der staatlichen Kontrollinstanzen soll auch mit Blick auf die anstehende Mobilisierung zum G7-Gipfel im baskischen Biarritz im kommenden Sommer reflektiert werden, welche Mittel des (de-/zentralen) Widerstandes für antikapitalistische Bewegungen in Zukunft angebracht sein werden und wie wir den Schaden angesichts der staatlichen Aufrüstung reduzieren können.

      Nach einer Präsentation der Proteste zu G20, der Repressionsaktionen in ihrer Folge und einer Diskussion sind alle eingeladen das Tanzbein zu schwingen erstmal zur Lifemusik von „Der Katze und die Hund“ (Weltmusik) und später mit den Elektrosounds und tiefen Bässen einiger DorfpunkX.

      A-Anti-Anticapitalista!

      Kommentare (0)
  4. Okt
    20
    Sa

    1. Drum & Bass Exploration (Drum’n Bass) (all-day)
      Okt 20 – Okt 21
  5. Okt
    21
    So

    1. Humulus (IT) – Psychedelic Stoner Rock, live in Freiburg, 21.10 (all-day)
      Okt 21 – Okt 22

       

      Das Psych-Stoner-Rock Trio Humulus aus Bergamo, Italien ist zum ersten Mal in Freiburg und wird mit einem kraftvollen Mix aus Stoner-, Psychedelic- und Doom-Rock, dem Publikum mächtig einheizen.

      Die italienische Band wird in dieser Sommer- und Herbstsaison, zahlreiche große Festivals spielen wie z. B.: Freak Valley Festival, Keep it Low Festival und dem Up in Smoke Festival.

      Zudem wird es selbstgebrautes Bier von der Band geben (!!!), da die Jungs aus Bergamo auch als Craftbierbrauer unterwegs sind. Be there or be square 😉

      Tickets und Informationen hier erhältlich:

      www.fkproductions.jimdo.com oder per PN an FK-Event-Productions

      HUMULUS is:

      Andrea Van Cleef :: guitar, voice
      Giorgio Bonacorsi :: bass
      Massimiliano Boventi :: drums

      Humulus is a Psych-Stoner power trio from Brescia/Bergamo (Italy),formed in 2009. Their frst self titled album is released by Go DownRecords in december 2012. The ten tracks of this frst work fully refectthe stoner attitude of the band and their aggressive sound that is bestexpressed during their live shows. In 2014 another great project, made of love and passion, sees thelight: beer! Humulus produce their eponymous black stoner IPA,brewed in collaboration with ELAV Indipendent Brewery. In 2015, after a change in the line-up, Humulus are ready to write newsongs. A 3 songs EP called „Electric Walrus EP“ sees the light inoctober 2015. The new Ep shows the new attitude of the band: morepsychedelic and more dynamic than before. The Ep release isimmediately followed by a series of new live shows, including the gigat theKeep It Low Festival in Munich, that confrm the tightness andpower of the renewed line-up. .The new LP “Reverently Heading Into Nowhere”, more psychedelicand heavier than ever, will be out in Spring 2017, to mark Humulus’debut with the German labelOak Island Recordsfor the vinyl version,and with the italian label Taxi Driver Records for the cds.

      Event-Link: https://www.facebook.com/events/1893934547294523/

       

      Kommentare (0)
  6. Okt
    22
    Mo

    1. Blue Rabbit 0111 – 21 Uhr (all-day)
      Okt 22 – Okt 23
  7. Okt
    24
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Okt 24 – Okt 25

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  8. Okt
    26
    Fr

    1. ShEver / UR / A Ghost in Rags (all-day)
      Okt 26 – Okt 27
      UR:
      UR – für Auerochse, das für seine mächtige Erscheinung und sein unzähmbares Wesen bekannte, ausgerottete Wildrind – üben sich an der Vertonung dunkel anmutender, schleppend-atmosphärischer Klangbilder, deren zu Hause das akustische Spektrum niedriger Frequenzen und großer Amplituden ist. Als Inspiration für die oftmals langsam anschwellenden, dem Ausbruch harrenden Soundlandschaften dienen archetypische Bilder von Wildnis und vergessenen, ausgerotteten oder bedrohten Tieren. Diesen Motiven wird mit Stilmitteln aus Doom, Psychedelic und Post Ausdruck verliehen. UR sind seit 2012 aktiv und haben u.a. mit Omega Massif, Year Of No Light, Conan, Celeste, Dopethrone, Mouth of the Architect Konzerte gespielt.

http://ur-doom.bandcamp.com/

      
https://www.facebook.com/ur.doom.band

      shEver:
      Die Schweizer/innen von shEver sind nicht wirklich Newcomer in der Doom/Death Szene.
      Mit über 120 Konzerten und der Teilnahme an den angesagtesten Festivals der Szene wie z.B. dem „Roadburn-Festival“, dem „Doom Shall Rise“, oder dem „Up in Smoke“ und der Veröffentlichung diverser Alben und EPs haben sie sich über die Jahre einen Namen erspielt, der weit über die Schweiz hinaus reicht.

      https://www.shever.ch

      https://shever.bandcamp.com

      A Ghost in Rags:
      A Ghost in Rags aus Freiburg haben sich im Jahr 2018 neu zusammengefunden.
      Freunden von härteren Klängen sind die vier Musiker sicherlich nicht unbekannt.
      Mit Ihrem doomlastigen Post-Metal machen sie dort konsequent weiter, wo sie mit Ihren alten Projekten aufgehört haben…

      https://www.facebook.com/aghostinragsband

      Event Link: https://www.facebook.com/events/227413501206865/

      Kommentare (0)
  9. Okt
    28
    So

    1. Nachtflohmarkt (all-day)
      Okt 28 – Okt 29

      Nachtflohmarkt 🙂
      #######################
      Nicht mehr früh mit Kater aufstehen müssen Hetzen und zum Flohmarkt aufbauen….wir starten ganz gediegen
      um 16 Uhr mit ner Mate oder Café in die Nacht.
      Seit dabei mit unserem neuen einmaligen richtig coolen Nachtflohmarkt! YEAH! Mega und so!
      Sagts Eurem Nachbar oder eurem Freund!Eintritt frei/Kidspace/DJ Music/food/drinksBitte hinterlasst keinen Müll.
      Nehmt Eure Reste und leeren Kartons ggf. wieder mit.

      Wo:
      White Rabbit Club & Passage & El Haso
      Leopoldring 1 Freiburg/D

      Wann:
      So.28.10.2018 16-21 Uhr
      Aufbau: 15 Uhr-16 Uhr
      Einlass Besucher:16 Uhr

      VERBINDLICHE ANMELDUNG FÜR VERKÄUFER:
      Anmeldung ausschließlich per E-Mail:
      Angabe: Vorname Nachname/Datum/Standlänge
      nachtflohmarktfreiburg@hotmail.com
      7€/Meter
      Es gibt Plätze zwischen 1-3m. Mit und ohne Tisch.
      Diverse Kleiderständer haben wir auch die man dazumieten kann.
      Keine Händler/Keine Neuware

      FB: https://www.facebook.com/events/2111459819167754/


      Anfahrt:
      Zu Fuss oder mit dem Fahrrad ist uns am Liebsten!Tram: Haltestelle SiegesdenkmalAuto: Nutzt die öffentlichen Parkplätze zum Be/Entladen.
      Falschparker werden hier recht schnell abgeschleppt!

      Vielen Dank und wir freuen uns schon voll!
      Flo & Andi

       

      Kommentare (0)
  10. Okt
    30
    Di

    1. Dubwohnzimmer (all-day)
      Okt 30 – Okt 31

      Das Dubwohnzimmer in Freiburg,

      Dubwohnzimmer-Poster-600x841

      es ist 5,5 Jahre alt, die Dub-Insider und die, welche es beschnuppern und wissen wollen, treffen sich alle zwei Wochen zur gepflegten Dubmusik im White Rabbit.
      Spende erbeten/Eintritt frei:
      Am Einlass, an der Bar oder beim DJ findet ihr unsere leuchtende Spendenbox, in welche ihr gern ein paar Münzen oder Scheine schmeißen könnt. Das Geld geht direkt an das Dubwohnzimmer. Wir freuen uns immer über Eure Gaben und möchten damit keinen monetären Zwang ausüben, daher Spende. Der Eintritt ist und bleibt frei.
      Programm/Philosophie:
      Es bewegt sich viel und der Raum ist jedes mal von neuem musikalischen Zauber benetzt, die Dubmusik wird durch die immense Vielfalt an Freiburger DJs aus verschiedensten Genres und in all seinen Facetten bedient.
      Die musikalische Ausrichtung im Rahmen des Dubwohnzimmers Freiburg befindet sich, wie der Name schon sagt, auf Dub-Reggae-Dublounge. Es wird gespielt was sonst selten an Wochenenden zu hören ist.
      Erwarten können die Gäste eine gemütliche Wohnzimmeratmosphäre im White Rabbit, bei der man sich auch einfach nur zum Cocktail, einem gut gekühlten Bier und zu einer gepflegten Unterhaltung treffen darf.
      Jedoch soll der Name des Dub-Wohnzimmers nicht täuschen, denn je nach Besucherandrang und Bedarf, kann auch das Tanzbein bis in die Morgenstunden geschwungen werden.
      Die Macher des White Rabbits konnten hierfür Selectah Easy T Jam vom Digital Steppaz Soundsystem verpflichten, er lädt dazu in den Hasen ein und präsentiert fortan lokale und internationale Gäste.

      Kommentare (0)
  11. Okt
    31
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Okt 31 – Nov 1

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  12. Nov
    1
    Do

    1. • Death by Shotgun (UK) • Konzert (all-day)
      Nov 1 – Nov 3

      Death By Shotgun (UK, Beth Shalom Records)
      Mit der brandneuen EP „Lines“ ist das Quartett aus Bournemouth zum ersten Mal auf Europatour. Indie/Punk, Surf Vibes bringen den Sommer zurück ins herbstliche Freiburg. FFO: The Front Bottoms und Hawaiihemden.
      Supports:
      First Spring (Freiburg, Melodic Punk/Rock)
      VINO VINO (Freiburg, Alternative Rock)
      ————————
      Datum: 01.11.2018
      Einlass: 19:30 Uhr
      Beginn: 20:00 Uhr
      Präsentiert von Lucky Booking, Flix Agency und White Rabbit Club.

      Event-Link: https://www.facebook.com/events/625383557857594/

      Kommentare (0)
  13. Nov
    7
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Nov 7 – Nov 8

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  14. Nov
    10
    Sa

    1. Rabbit Klubnacht presents Warning Part 2 (all-day)
      Nov 10 – Nov 12

      X + Y = Klubnacht

      Techno, House and everything in between.

      Line-up:

      Erik Jäähalli

      Klex

      AA (Warning // In city and in Forest)

      Event-link: …

      Kommentare (0)
  15. Nov
    12
    Mo

    1. Blue Rabbit 0112 – 21 Uhr (all-day)
      Nov 12 – Nov 13
  16. Nov
    14
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Nov 14 – Nov 15

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  17. Nov
    15
    Do

    1. Lucky Booking präsentiert: Listener (USA) (all-day)
      Nov 15 – Nov 16
      Weiterlesen
      Kategorien: Live

       

      Unser absolutes Herbst Highlight!

      Listener (USA)

      more talk – more rock! Die Ausnahme Band, ursprünglich aus Arkansas, und mal als HipHop-Solo-Projekt von Dan Smith gegründet fährt in Full Band Montur mit neuer Platte „Being Empty: Being Filled“ auf.
      Von ihnen selbst als „Talk music“ bezeichnet, und irgendwo zwischen Spoken Word, Caspian und MeWithoutYou zu fassen.

      https://www.youtube.com/watch?v=7HoTZ0FelFU
      https://www.youtube.com/watch?v=K8k9rD7lx9c

      Support: Hope
      https://www.youtube.com/watch?v=MXX-nVpfFp8
      www.thisishope.de

      TICKETS:
      https://sugarferryrecords.bigcartel.com/product/ticket-listener
      oder im FLIGHT 13 Recordstore in der Stühlingerstr. 15 in Freiburg.

      ————————
      WHITE RABBIT
      Leopoldring 1
      79098 Freiburg
      ———————–

      Datum: 15.11.2018
      Einlass: 20:00 Uhr
      Beginn: 21:00 Uhr

      Präsentiert von Lucky Booking, White Rabbit Club, ListenCollective, Trve Love und Amplifier Magazin.

       

      Event-Link: https://www.facebook.com/events/1749433951812570/

       

      Kommentare (0)
  18. Nov
    21
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Nov 21 – Nov 22

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  19. Nov
    26
    Mo

    1. Blue Rabbit 0113 – 21 Uhr (all-day)
      Nov 26 – Nov 27
  20. Nov
    28
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Nov 28 – Nov 29

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  21. Dez
    5
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Dez 5 – Dez 6

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  22. Dez
    10
    Mo

    1. Blue Rabbit 0114 – 21 Uhr (all-day)
      Dez 10 – Dez 11
  23. Dez
    12
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Dez 12 – Dez 13

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  24. Dez
    19
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Dez 19 – Dez 20

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  25. Dez
    26
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Dez 26 – Dez 27

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  26. Jan
    2
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jan 2 – Jan 3

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  27. Jan
    9
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jan 9 – Jan 10

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  28. Jan
    16
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jan 16 – Jan 17

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  29. Jan
    23
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jan 23 – Jan 24

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)