Elektronischer Zirkus

Wann: Back to Calendar 3. November 2017 – 4. November 2017(ganztägig)

Hereinspaziert hereinspaziert und herzlich Willkommen!

Wir freuen uns auf den 6. Elektronischen Zirkus im White Rabbit und präsentieren Euch :

ElektroZirkus0311

 

dieses mal mit:

Jonas Erhardt: ist seit 1999 als Dj in Freiburg unterwegs und hat schon so manchen dancefloor zum beben gebracht. Seine Musik ist emotional getrieben, ehrlich und roh. Aber du solltest ihn besser nicht in einen bestimmten Sound einordnen, weil er Genre-Scheuklappen verabscheut und tieferes, aber kantiges house oder dubstep in seine Sets miteinbezieht.

mehr von Jonas hier auf Soundcloud

Dave Echo (live Set) aufgrund der häufigen Nachfrage von Leuten und weil er einfach geile Mukke macht und n netter Kerl ist freuen wir uns ganz besonders ihn zum zweiten mal beim Elektronischen Zirkus mit dabei zu haben.

Der in Hannover wohnende Dave Echo ist 31 Jahre alt und von Beruf Musiker und Chemiker. Er produziert chillige elektronische Musik mit Computern und benutzt dabei Gitarren, Bässe, Geräusche, Melodica und Gesang. Seine Tracks kommen ins Internet und werden in einzelne Spuren sowie Loops zerlegt, und gelangen so in ein Set, das er zusammenstellt.

was zu hören bzw sehen von Dave Echo gibts hier:

Soundcloud

Bandcamp

Youtube

SARRASS (live set): ebenfalls freuen wir uns auf den Freiburger Sarrass aka Alexander Huber den man live eher selten zu Gesicht bekommt und ein Auftritt von ihm doch eher rar und was besonderes ist.

Man könnte seinen Sound als organisch, launisch, definitiv musikalisch orientiert beschreiben und auf die notwendigen Elemente reduzieren, die moderne, aber nicht kommerziell orientierte Clubmusik braucht.

Alexander begann sehr früh mit klassischer Musik und spielte Klavier und Trompete. Zu dieser Zeit entdeckte er die Welt der elektronischen Musik, wie Klaus Schulze, Tangerine Dream, Kraftwerk und andere. Er spielte in mehreren Jazz-Combos und machte seine ersten Versuche zur Musikproduktion. Sein erster Sampler war der Kurzweil K2000, der das Spiel für seine musikalische Karriere völlig verändert hat, zusammen mit der kommenden erschwinglichen Sequenzer-Software für PCs. Er studierte Informatik um 2000 und entschloss sich, keine Musik für seinen Lebensunterhalt zu machen. Er gab genügend Raum für elektronische Experimente und nichtkonforme Livesets, die er in selbst organisierten Outdoor-Raves zusammen mit Freunden spielte.

mehr von Sarrass gibts hier:

Soundcloud

und hier das Album Dirty Gear

Tür offen ist ab 22 Uhr, mit den Dj´s gehts ab 23 Uhr los…

In gewohnter Manier gibts wieder Deko vom ElZi Deko Team und Visuals von Max D. Pain jr.

Facebook Event

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.