Filter: Kategorien
  • Afro Beats
  • Ausstellung
  • Balkan & Weltmusik
  • Beats
  • BlueRabbit
  • Bummel Techno
  • Deephouse
  • Drone
  • Drum 'N' Bass
  • Dub & Reggae
  • Dubstep
  • El Haso
  • Electronica
  • Elektronisches
  • Experimentell
  • Film
  • Funk & Hip Hop
  • House
  • House & Co
  • Indie/Alternative
  • Jazz
  • Live
  • Metal / Doom
  • Noise
  • öffentliche Vorstellung
  • Postrock
  • PSy Goa & Artverwandtes
  • Psychobilly
  • Psychodelic & Stoner Rock
  • Psycore
  • Punk & Hardcore
  • reggae/dub/dubstep/steppaz
  • Rock
  • Singer/Songwriter
  • Ska
  • Slowtech
  • Soul
  • Techhouse
  • Techno
  • Techno
  • Techtrance
  • Vortrag / Lesung
Schlagwörter
  • Antifa (1)
  • BlueRabbit (1)
  • Downtempo (1)
  • Slow (1)
  • Techno (1)
  • Vortrag (1)

Agenda

  1. Mai
    23
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Mai 23 – Mai 24

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  2. Mai
    24
    Do

    1. FK-Event-Productions: TOKE (USA) und YEAR OF THE COBRA (USA) (all-day)
      Mai 24 – Mai 25

      Schon zum zweiten Mal ist das Heavy-Stoner-Doom-Duo Year of the Cobraaus den Vereinigten Staaten in Freiburg und wird dem Pulikum mit harten Riffs, rohen Drums und melodischem Gesang ihre Künste darbieten. Eröffnen wird die Band Toke, ebenfalls aus den USA. Sie werden eine Mischungs aus schnellem Rock, gepaart mit extrem langsamen Doompassagen spielen.

      Zusammen sind die Bands auf großer Europa-Tour und spielen auf zahlreichen Festivals.

      Vorverkaufs-Tickets und weitere Infos unter: www.fkproductions.jimdo.com

      FK-Event-Productions

      Doors: 20 Uhr // Show: 21 Uhr

      Eventpage: https://www.facebook.com/events/167093140733260/

       

      Kommentare (0)
  3. Mai
    25
    Fr

    1. Wasted Sensibilitilidility # 3 (Kamel Fruit Crew / Drum ’n Bass‘) (all-day)
      Mai 25 – Mai 26

      Kamel Fruit Crew presents…

      Wasted Sensibilitilidility w// Abstraktus (Krytika Productions)

      Drum ’n‘ Bass Party mit treibenden, experimentellen und vor allem düsteren Sound gespielt von den DJ’s V-RAM, PEIS und einen very special guest… ABSTRAKTUS!

       

      Event-link: https://www.facebook.com/events/391818771300529/

      Kommentare (0)
  4. Mai
    26
    Sa

    1. Konzert: SONS OF MORPHEUS (CH) & SAMAVAYO (DE); Aftershow mit LANG & SAFTIG Dj TEAM (all-day)
      Mai 26 – Mai 27

      Heavy Riffs, Fuzzy Stoner-Metal gepaart mit melodischen und psychedelischen Passagen, dass wird das Berliner Trio Samavayo auf ihrer Europatournee am 26. Mai live im White Rabbit darbieten.
      Mit einer neuen Split LP im Gepäck, sind sie zusammen mit der Baseler Band Sons of Morpheus unterwegs und machen europaweit die Städte unsicher.

      Lasst euch diesen Abend nicht entgehen! Vorverkaufs-Tickets und weitere Infos unter: www.fkproductions.jimdo.com

      FK-Event-Productions

      Doors: 20 Uhr // Show: 21 Uhr

      Eventpage: https://www.facebook.com/events/1942571599148670/

       

       

       

       

      Aftershow ab Mitternacht mit Lang & Saftig Dj Team…….

      More to be announced soon…..

      Kommentare (0)
    2. Lang&Saftig im Rabbit (all-day)
      Mai 26 – Mai 27

      Lang & Saftig, das sind Jannis Lang und Levin Saffe aus Freiburg. In den letzten Jahren hat sich das Duo in der Freiburger Elektro-Szene einen Namen gemacht – ihre Musik bewegt sich zwischen 90 und 115 bpm und verzaubert mit melodischen Tönen und Deepen Tracks. Die beiden Studenten verbindet nicht nur ihre Leidenschaft für elektronische Musik, sondern auch eine enge Freundschaft. Als Mitglieder des Irrlicht Konzepte-Kollektivs engagieren sie sich für ein vielseitiges Nachtleben in ihrer Stadt. Ihre gemeinsamen Erlebnisse spiegeln sich in den Sets der Musiker wieder.

      Soundcloud: https://soundcloud.com/lang-saftig

      Artist Page: https://www.facebook.com/langundsaftig/

      Event-Link: https://www.facebook.com/events/179497102715156/

      Kommentare (0)
  5. Mai
    27
    So

    1. Heute bleibt Rabbit geschlossen (all-day)
      Mai 27 – Mai 28
  6. Mai
    28
    Mo

    1. Heute bleibt das Rabbit auch zu (all-day)
      Mai 28 – Mai 29
  7. Mai
    29
    Di

    1. Dubwohnzimmer (all-day)
      Mai 29 – Mai 30

      Das Dubwohnzimmer in Freiburg,

      Dubwohnzimmer-Poster-600x841

      es ist 5,5 Jahre alt, die Dub-Insider und die, welche es beschnuppern und wissen wollen, treffen sich alle zwei Wochen zur gepflegten Dubmusik im White Rabbit.
      Spende erbeten/Eintritt frei:
      Am Einlass, an der Bar oder beim DJ findet ihr unsere leuchtende Spendenbox, in welche ihr gern ein paar Münzen oder Scheine schmeißen könnt. Das Geld geht direkt an das Dubwohnzimmer. Wir freuen uns immer über Eure Gaben und möchten damit keinen monetären Zwang ausüben, daher Spende. Der Eintritt ist und bleibt frei.
      Programm/Philosophie:
      Es bewegt sich viel und der Raum ist jedes mal von neuem musikalischen Zauber benetzt, die Dubmusik wird durch die immense Vielfalt an Freiburger DJs aus verschiedensten Genres und in all seinen Facetten bedient.
      Die musikalische Ausrichtung im Rahmen des Dubwohnzimmers Freiburg befindet sich, wie der Name schon sagt, auf Dub-Reggae-Dublounge. Es wird gespielt was sonst selten an Wochenenden zu hören ist.
      Erwarten können die Gäste eine gemütliche Wohnzimmeratmosphäre im White Rabbit, bei der man sich auch einfach nur zum Cocktail, einem gut gekühlten Bier und zu einer gepflegten Unterhaltung treffen darf.
      Jedoch soll der Name des Dub-Wohnzimmers nicht täuschen, denn je nach Besucherandrang und Bedarf, kann auch das Tanzbein bis in die Morgenstunden geschwungen werden.
      Die Macher des White Rabbits konnten hierfür Selectah Easy T Jam vom Digital Steppaz Soundsystem verpflichten, er lädt dazu in den Hasen ein und präsentiert fortan lokale und internationale Gäste.

      Kommentare (0)
  8. Mai
    30
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Mai 30 – Mai 31

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  9. Mai
    31
    Do

    1. Rough Thursday (all-day)
      Mai 31 – Jun 1

      Harten Donnerstag gehabt? Kennen wir.

      Wir feiern den kleinen Freitag mit talentierten, (regional) unbekannten Nachwuchskünstler*innen sowie altbekannte Bretterbude-DJs. Dabei immer im Gepäck: Techno und alles, was nach vorne geht.

      Sound:

      Die Bretterbude e.V. setzt sich u.a. dafür ein,

      Newcomer-DJs eine Plattform zu bieten, um sich professionell präsentieren zu können.

      Web:

      www.bretterbu.de

      Kommentare (0)
  10. Jun
    1
    Fr

  11. Jun
    2
    Sa

    1. Eardrum (all-day)
      Jun 2 – Jun 3

       

       

       

       

       

       

       

       

      Kommentare (0)
  12. Jun
    5
    Di

    1. Konzert Fuzzshows Freiburg (The Hooten Hallers & Cold Creek) (all-day)
      Jun 5 – Jun 6
      FUZZSHOWS FREIBURG PROUDLY PRESENTS:

      THE HOOTEN HALLERS (Missouri, USA)

       

      Columbia, MO trio The Hooten Hallers are known for hard-traveling and wild, energetic live shows, criss-crossing their way through North America and Europe with their seemingly endless tour schedule. They continue their decade-long search for their roots, drawing from the surrounding agricultural lifestyles, the river communities, the college kids and the tweakers that roam Columbia, Missouri, all in the looming foothills of the Ozark Mountains.

       The myriad of influences in their music range from pre-war blues to punk rock to dark Americana, with a thematic penchant for the strange and the unexplained. In the same vein, the Hooten Hallers’ music isn’t quite Americana and it’s not quite punk, but a bit of both, fused together in a drunken tangle.

       The Hooten Hallers’ new self-titled album, out April 21, 2017 on Big Muddy Records, is the culmination of their experiences from 10 years of performing and travelling together.  They’ve injected their new album with the stories and characters they’ve been meeting on the road all this time. This combined with hometown pride is key to The Hooten Hallers’ ability to ride the line between DIY punk and American roots music. Produced by Johnny Walker (Soledad Brothers, All Seeing Eyes) and Kristo Baricevic (captain in chief at Big Muddy Records), the Hooten Hallers‘ latest effort showcases their evolution as musicians and songwriters.

       John Randall’s demonically-tinged vocals and blues-inspired, manic guitar, and Andy Rehm’s screaming falsetto vocals and steady, pounding drum beat keep the band focused on their unique blend of deep blues and country punk. Kellie Everett brings the power with the deep rumble of her baritone and bass saxophones. When The Hooten Hallers come to town, you know it’s gonna be a party!

      https://www.youtube.com/watch?v=UF4likE3BDo

      Support: COLD CREEK (Freiburg)
      Black Forest Hillbilly Sound
      Crack Cole und John Silver Barbecue spilen als Do Folk-, Country-, Blues gewürzt mit einer Prise Hillbilly und Punkrock

      DOORS 20:00, SHOWTIME 21:00

       

      Kommentare (0)
  13. Jun
    6
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jun 6 – Jun 7

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  14. Jun
    7
    Do

    1. Dorfpunkx – Techno (all-day)
      Jun 7 – Jun 8
  15. Jun
    9
    Sa

    1. DEEPSTATION (all-day)
      Jun 9 – Jun 10
    2. Konzert: Dancehall (Shoegaze from London) & Deepstation Aftershow (all-day)
      Jun 9 – Jun 10

      Dancehall are a trio of believers in distortion, energy and melody who meld their serrated punk with droning shoegaze elements. Meeting via guitarist Craig’s fanboy obsessions with Tim (vocals) previous band, Kill Kenada, the band have been rapidly writing, recording and playing together for 2 years.

      During this time the trio have collected „hundreds“ of bedroom demos, self-releasing two 7″s records and two cassette tape releases, earning praise from Wonderland, DIY, Clash Music, Dork Magazine and radio airplay from indie rock tastemakers BBC 6 Music’s Steve Lamacq and John Kennedy at Radio X, among others.

      The band’s DIY ethics and hunger to release their music on their own label Vibe/Anti-Vibe has gained them attention from Rough Trade who invited to play Rough Trade’s 40th Anniversary All-Dayer.

      In 2018 Dancehall will be self-releasing another single in March with their debut album set for release in June. During this period Dancehall hope to tour Europe and bring their energetic live show to as much as possible of the countries they love.

      https://www.facebook.com/dancehalltheband

      https://dancehall.bandcamp.com

       

      Facebook-Event Link:

      https://www.facebook.com/events/243668146189700/

      Kommentare (0)
  16. Jun
    12
    Di

    1. Lucky Booking Konzert: THE SIGOURNEY WEAVERS (SWE) + CADET CARTER (all-day)
      Jun 12 – Jun 13

      Das Power-Pop Sommer Highlight!

      The Sigourney Weavers (SWE, Rookie Records)

      Nach Touren mit Bands wie Millencolin oder Reel Big Fish mit ihrer 2016er Platte Noir bringt die Ausnahmeband aus Schweden ihren einzigartigen Power-Pop/Rock mit punkiger Attitüde im Sommer auf die Tanzflächen der Republik.

      https://www.youtube.com/watch?v=ivUZRb5viy8


      https://www.youtube.com/watch?v=OjXZ2x4k5HU&t=931s



      Cadet Carter (München, Uncle M)

      Wenige Bands packen in so kurzer Zeit so viel an! Gegründet 2017, Debütalbum auf dem renommierten Münsteraner Label „Uncle M“ veröffentlicht. „Herrlich erfrischend zwischen Jimmy Eat World und The Get Up Kids“ titelt die Süddeutsche Zeitung.

      https://www.youtube.com/watch?v=ptK7_bJgYEw



      Support:

 Midnight Car Romance (Freiburg)

      Düsterer atmosphärischer Pop, Alternative Rock Locals aus Freiburg/Emmendingen mit der brandneuen Single „Midnight“ im Gepäck.

      https://www.facebook.com/midnightcarromance/

      Nur Abendkasse.
      FB Event: https://www.facebook.com/events/188118715324619/

       

      Kommentare (0)
  17. Jun
    13
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jun 13 – Jun 14

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  18. Jun
    14
    Do

    1. Konzert: ZEUS! (Noise Band from Italy) (all-day)
      Jun 14 – Jun 15

      ZEUS! is an Italian blasting drums and bass duo from Bologna, formed in 2009.
      The first self-titled album was released in 2010 by a coproduction of Italian labels: Off- set, Bar LaMuerte, Escape From Today, Shove, Sangue Dischi, Smartz Records, and distributed by Venus.

      The second album „Opera“ was released in 2013 for the cult San Diego based label Three One G, with the featuring of Justin Pearson from The Locust in the song „Sick And Destroy”. Distributed by Red Eye and Frenchkiss Label Group/The Orchard. Both records received excellent reviews in Italian, European and American magazines and webzines.

      The new third album, MOTOMONOTONO, will be released on Sept 15th by Three One G, Tannen Records and Sangue Dischi; distributed by Audioglobe: IT, Season of Mist: FR, Plastic Head: rest of UE.

      In all these years ZEUS! has incessantly been touring all around Europe.

      ZEUS! aims at using the minimum in order to get the maximum and is: not metal, not punk, not math, not noise, not prog, absolutely not jazz-core, neither post-whatever.
      For petardo lovers.

      ZEUS! are:
      Luca Cavina: distorted bass and screams
      Paolo Mongardi: drums

      www.zeuspower.it
      https://www.facebook.com/zeusband

       

      Facebook-Event Link:

      https://www.facebook.com/events/146875856162144/

       

      Kommentare (0)
    2. Lucky Booking presents El Haso Show: Emperor X (USA) + Andrew Paley (USA) (all-day)
      Jun 14 – Jun 15

      Lucky Booking goes Haso!

      Emperor X (USA, Tiny Engines)

      Chad Matheny a.k.a. Emperor X ist ein absolutes Unikat. Der in Berlin wohnhafte Künstler war mit seiner Platte „Consequence Of Sound“ auf dem renommierten Emo Label „Tiny Engines“ bereits zu Gast auf dem Lucky Booking Sommerfest 2017. Politisch, nachdenklich, emotional, punkig, rotzig und vor allem Live-Shows, die an Intensität kaum zu toppen sind.

      https://www.youtube.com/watch?v=oKxvaaSDf00


      http://emperorx.bandcamp.com/

      Andrew Paley (USA, Paper + Plastick)

      Der Sänger der fantastischen Indie/Post-Punk Band The Static Age auf extralanger Europatour. Mit im Gepäck Solosongs von seiner aktuellen Platte „Sirens“. Für Fans von Bon Iver, William Fitzsimmons oder Elliot Smith.

      http://www.andrewpaley.com/

      https://www.youtube.com/watch?v=VyOob27jDCk

      Eintritt frei / Hut geht rum.
      FB Event: https://www.facebook.com/events/2033607380184150/

       

      Kommentare (0)
  19. Jun
    20
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jun 20 – Jun 21

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  20. Jun
    21
    Do

    1. Konzert: River Rats (Berlin) (all-day)
      Jun 21 – Jun 22

      From the depths of the Spree and its canals come the River Rats! They drag two guitars, double-bass and violin through the gloomy tunnels of Berlin to their moon-lit sessions. Influenced by the diminished lines of Django Reinhardt, the heart of the variété française and the spirit of old-time country and blues, the Rats wander between the ragged niches of Kreuzberg’s street jams and the glamorous grand theater. With members from Italy, France and Germany, the River Rats combine the north and the south, dark and light, contemplation and euphoria.

      https://www.facebook.com/pg/theriverratsband
      https://theriverratsberlin.bandcamp.com/releases

       

      Facebook-Event Link:

      https://www.facebook.com/events/175444316386706/

      Kommentare (0)
  21. Jun
    22
    Fr

    1. Live Konzerte mit & von der Schweinfurter Schlachtschüssel (all-day)
      Jun 22 – Jun 23

       

      Das Trio Acid Rooster aus Leipzig kreiert energiegeladene, freidenkende
      Instrumentalmusik, die von einer Mischung aus Krautrock und Psychedelic
      der 60er und 70er inspiriert sowie von Spacerock, Noise und Drone
      beeinflusst ist. Monotoner Bass, kraftvoll-stoisches Schlagzeugspiel,
      spacige Gitarren, Effektorgien und drei Musiker, die sich auf der Bühne
      von der Magie des Augenblicks lenken lassen. Ihre langen Stücke messen
      den akustischen Raum zwischen brachial und sphärisch aus. Sie sind zum
      großen Teil frei improvisiert und entwickeln einen Sog, der die Live
      Shows der Band zu einer intensiven Erfahrung macht. Bisher teilten Acid
      Rooster die Bühne unter anderem mit Föllakzoid, Telstar Sound Drone,
      Datashock, The Roaring 420s, Yagow und Hildegard Von Binge Drinking.

      Links:

      http://acidrooster.bandcamp.com/ [1]

      https://www.facebook.com/acidrooster/ [2]

      https://www.youtube.com/watch?v=KwfztDcSJNk [3]

      [4]
      Virenfrei. www.avast.com [4]

      Links:
      ——
      [1] http://acidrooster.bandcamp.com/
      [2] https://www.facebook.com/acidrooster/
      [3] https://www.youtube.com/watch?v=KwfztDcSJNk
      [4]
      https://www.avast.com/sig-email?utm_medium=email&utm_source=link&utm_campaign=sig-email&utm_content=emailclient

      Kommentare (0)
  22. Jun
    23
    Sa

    1. CSD-Aftershow Party@ Rabbit & El Haso (all-day)
      Jun 23 – Jun 25

       

      Nach der fulminanten ersten CSD Soli Rave machen wir wie versprochen dieses Jahr im White Rabbit Club mit dem CSD weiter!

      Das Konzept sieht einen GOA-Trance Floor im White Rabbit Club und einen Drum & Bass Floor im El Haso vor!

      Die Einnahmen des Abends werden zur Pre- und Re-Finanzierung des CSD-Freiburg verwendet.

      Wire freuen uns sehr Euch bald das Lineup des Abends präsentieren zu dürfen!

      Mit Liebe in den Grüßen

      Euer Tonto Kollektive

      Event-link: https://www.facebook.com/events/188104528495960/

      Kommentare (0)
  23. Jun
    24
    So

    1. Lucky Booking Konzert: Boston Manor (UK) + The Deadnotes (all-day)
      Jun 24 – Jun 25

      Unser absolutes Sommerhighlight! Freiburg Poppunk City.

       

      Boston Manor (UK, Pure Noise Records)

      Die englischen Senkrechtstarter zum ersten mal in Freiburg. Shows und Touren mit Bands wie Moose Blood, Citizen und As It Is quer über den Globus. Das Debütalbum „Be Nothing“ sowie die brandneue Megasingle „Drowned in Gold“ im Gepäck. Emotionaler Pop-Punk wie er sein sollte. Stagedives galore!

      www.youtube.com/watch?v=Zpd2ILACbKc


      https://www.youtube.com/watch?v=FsVAMSWobRo

      www.facebook.com/bostonmanoruk/

      https://www.youtube.com/watch?v=FsVAMSWobRo

       

      The Deadnotes (Freiburg)

      Indie/Punk Boys aus Freiburg mit exklusiver Hometown Clubshow 2018 und Einblicken in das kommende zweite Album.

      www.youtube.com/watch?v=4DaMee6GdeE

       

      Elm Tree Circle (Iserlohn)

      Das Debütalbum „The Good Life“ der vier Jungs erscheint Anfang Mai. Moderner Emo Pop-Punk zum Dahinschmelzen. Wunderschön und groß, klingt nach allem außer NRW Provinz.

      https://www.youtube.com/watch?v=UnQzEOemsKA&t=26s

      TICKETS:
 www.thedeadnotesofficial.tictail.com

      oder im FLIGHT 13 Recordstore in der Stühlingerstr. 15 in Freiburg.

      FB Event: https://www.facebook.com/events/372759999869739/

       

      Kommentare (0)
  24. Jun
    27
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jun 27 – Jun 28

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  25. Jul
    4
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jul 4 – Jul 5

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  26. Jul
    11
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jul 11 – Jul 12

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  27. Jul
    18
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jul 18 – Jul 19

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)