Filter: Kategorien
  • Afro Beats
  • Ausstellung
  • Balkan & Weltmusik
  • Beats
  • BlueRabbit
  • Bummel Techno
  • Deephouse
  • Drone
  • Drum 'N' Bass
  • Dub & Reggae
  • Dubstep
  • El Haso
  • Electronica
  • Elektronisches
  • Experimentell
  • Film
  • Funk & Hip Hop
  • House
  • House & Co
  • Indie/Alternative
  • Jazz
  • Live
  • Metal / Doom
  • Noise
  • öffentliche Vorstellung
  • Postrock
  • PSy Goa & Artverwandtes
  • Psychobilly
  • Psychodelic & Stoner Rock
  • Psycore
  • Punk & Hardcore
  • reggae/dub/dubstep/steppaz
  • Rock
  • Singer/Songwriter
  • Ska
  • Slowtech
  • Soul
  • Techhouse
  • Techno
  • Techno
  • Techtrance
  • Vortrag / Lesung
Schlagwörter
  • Antifa (1)
  • BlueRabbit (1)
  • Downtempo (1)
  • Slow (1)
  • Techno (1)
  • Vortrag (1)

Agenda

  1. Nov
    25
    Sa

    1. Konzert mit Duesenjaeger, Oiro, Schelm (all-day)
      Nov 25 – Nov 26

      Duesenjaeger (Osnabrück)

      07duesenjaeger

      Seit der Gründung in der Silvesternacht 1999 ging es immer um Fernweh und Flucht aus einem unerträglichen Alltag. Emoll. Melancholisch, treibend und wütend. Deutschpunk, Punkrock mit deutschen Texten. Trotz fehlender Omnipräsenz: duesenjae-
      ger nennt man, um diesen Musikstil zu umschreiben, in einem Atemzug mit muffpotter. oder auch Turbostaat. Viele Mailorder nutzen duesenjaeger  als Referenz, um Emopunk zu definieren.
      Die musikalische Basis der Band liegt hörbar Genre übergreifend im Gitarrenunderground der 80er. Ende 2008 ist dann vorerst Schluss. Loslassen, Hierbleiben sowie die Nähe und Verbundenheit zur DIY-Szene erhalten die Spielfreude der Band.
      Ohne viel Tamtam folgen duesenjaeger spontan Ende 2010 einer Einladung und spielen ein Konzert. »Es juckte uns wieder in den Fingern«. Mit der letzten Besetzung wird jetzt wieder geprobt, getourt, gehasst.

      Für mehr Infos schaut mal hier rein:

      Homepage

      Bandcamp

      Videos

      Oiro (Düsseldorf)

      Pressefoto02

       Hat man von Oiro noch nie was gehört, vermutet man hinter dem nicht besonders glücklich gewählten Bandnamen anständigen Oi-Punk.

      Weit gefehlt, liebe Leute! Denn wie nicht mehr nur Insider wissen, hat sich die Kombo aus Düsseldorf mit feinstem Avantgarde-Punk längst eine breite Fangemeinde erspielt.

      Nach einigen Singles und der Platte “Als was geht Gott an Karneval” sind Oiro nun definitiv über das Level hinaus, an dem ihre anfängliche Jens-Rachut-Ehrerbietung bloß eine spontane Rockshow war, zu der Johannisbauer skurril-komische Texte im typischen rauen Sprechgesang ablieferte.

      Beim Nachfolger „Vergangenheitsschlauch“ dann wie gewohnt mit einem sarkastischen Lächeln in bewegenden Geschichten. Musikalisch geht‘s da weiter wo die Düsseldorfer beim Vorgänger „Als was geht Gott an Karneval“ aufgehört haben, nur noch ausgereifter und besser produziert. War ja klar. Oiro bohren intensiver, dunkler, älter und verzweifelter durch den Beton. Vergangenheitsschlauch ist eine unfassbar starke Platte geworden! Die Mofas wurden frisiert. Oiro fahren jetzt Motorrad im Ozean der Anarchie….

      joa, dann, mehr Infos gibts  auch hier:

      Homepage

      Bandcamp

      Oiro – In den Zirkus Europa

      Oiro – Oi Spiesser gib mal Feuer, damit ich dich anzünden kann

      oder noch mehr Videos/Mukke

      Schelm (Basel)

      band1

      Schelm sind vier Freunde aus Basel, die seit 2015 zusammen Musik machen. Ihre erste EP mit drei Songs wurde im Juni 2016 veröffentlicht und wurde von mehreren deutschen Fanzines durchwegs positiv aufgenommen. Im Frühjahr 2017 ging die Band zum ersten Mal auf Deutschland-Tour und spielten unter anderem in Berlin, Köln und Essen. Schelm spielen eine Art Emopunk, bei der ein leichter Einschlag Hamburger Schule nicht zu verleugnen ist.

      und auch hier noch mehr Infos:

      Homepage

      Schelm – Warten auf Godot

      und noch ein paar mehr Videos

      Tür ist ab 20 Uhr offen, Konzert fängt so zwischen 21:30 – 22:00 Uhr spätestens an, aber pünktlich…

      kein Vvk, nur Ak

       

       

      Kommentare (0)
  2. Nov
    29
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Nov 29 – Nov 30

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  3. Dez
    1
    Fr

    1. the Rabbit`s World Musik Sessions (all-day)
      Dez 1 – Dez 3

      worldrabbit

       

      Willkommen bei den

      RaBBiT`s World Musik Sessions

      wir laden euch ein zu unserer neuen reihe im Hasenbau, mit Musik von aller Welt für Leute von aller Welt, und freuen uns beim ersten mal, dabei zu haben:

      contrastorange_logo_transparent

      Contrast Orange – das steht für einen abwechslungsreichen Mix aus funkigen Rhythmen und genialen Bläser-Riffs die im Ohr bleiben. Die sechs Musiker aus Konstanz überzeugen mit erstklassigem Balkan-Funk der sofort ins Bein geht, aber auch mit melodiösen Abschnitten glänzt. Contrast Orange haben bereits mehrfach vor großem Publikum bewiesen, dass sie ein echter Stimmungsgarant sind: zu den Erfolgen zählt der Gewinn des Open See Band-Contest 2015 mit einem Auftritt vor 3500 Festival-Besuchern. Dazu kommen u.A. Auftritte beim Campus Festival in Konstanz und als Support der Balkan-Legende Äl Jawala.      Dabei kombinieren sie Elemente verschiedener Musikstile: Hat man gerade noch eine Balkan-Melodie gehört, gibt es im nächsten Moment ein jazziges Saxofon-Solo auf die Ohren. Authentisch werden die Eigenkompositionen durch die aus Bulgarien stammende Sängerin: die englischen, deutschen und bulgarischen Texte erklingen mit einer ansteckenden, positiven Stimme und strahlen eine Leichtigkeit aus, die sich auf die Hörer überträgt. Und das ist auch das erklärte Ziel der Band: jede Menge gute Laune verbreiten. Momentan arbeitet Contrast Orange am ersten Studioalbum welches voraussichtlich Ende 2017 veröffentlicht wird.

       Website: https://www.contrastorange.de/

      SoundCloud: https://soundcloud.com/contrastorange

       

      Danach gibt’s in gleicher Manier von unserem lokal

      DJ Ango/Urban Balkan Disko

      (Balkanbeatz/Tropicalbass)

      was von den plattentellern auf die Hüften…

      Kommentare (0)
  4. Dez
    6
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Dez 6 – Dez 7

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  5. Dez
    8
    Fr

    1. elektronische tanzmusik (all-day)
      Dez 8 – Dez 9

      tanzmusik_dez_groß_visPR-Speech bla bla bli bla blubb di wupp.

      An den Reglern zur tanzenden Zufriedenheit:

      Mill Son (Jungle Beat Festival)

      Chrizz Stoff (Schacht Club)

      jonas ehrhardt (Version 3.5 / justcloseyoureyes)

      Visuals kommen von Max D. Payne Jnr.

      Kommentare (0)
    2. Konzert mit Neufundland & The Rehats (all-day)
      Dez 8 – Dez 9

      Hiermit präsentieren wir euch den ersten Streich der Schublade „Indie“ für den kommenden Dezember!

      NFL_FB_Event_Header_V2

      Neufundland (DE)

      Niemals fertig – Tour

      Support: The Rehats

      TICKETS:
      Lokaler VVK: FLIGHT 13 Recordstore (Stühlingerstr. 15)

      Einlass: 19:30 Uhr
      Beginn: 20:30 Uhr

      Präsentiert von Lucky Booking, White Rabbit Club, Uni-FM 88,4, LANDSTREICHER BOOKING

      Kommentare (0)
  6. Dez
    9
    Sa

    1. Let´s have some funk together… (all-day)
      Dez 9 – Dez 10

      Let the funk begin

       Funk   Soul   Disco   Boogie   Afrobeat

      let´s have some fun(k) together…

      und damit der Funk auch abgeht und ihr keinen Winter Blues bekommt, sorgen die Dj´s Funky K & Phonon mit Leib und Soul für euer musikalisches Wohl….

      kleiner Vorgeschmack?

      Dj Phonon

      Quer durch die Plattensammlung

      Teaser

      Funky K

      he can funk if he want

      Tür offen ab 22 Uhr

       

      Kommentare (0)
  7. Dez
    11
    Mo

    1. 100 x BLUE RABBIT!!! 21 UHR (all-day)
      Dez 11 – Dez 12
  8. Dez
    13
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Dez 13 – Dez 14

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  9. Dez
    19
    Di

    1. Psychodelic Rabbit Tuesday (all-day)
      Dez 19 – Dez 20

      conejo-blanco-25-1

       

      Psychodelic Rabbit Tuesday

      Für alle die noch nicht genug vom schweißtreibenden

      Wochenende haben, kommt vorbei, tobt euch aus, mit alten

      und neuen Hasen am Mischpult gibt heute für jeden was zu

      tanzen, lasst uns zusammen schwitzen an diesen kalten

      Tagen……

                                                                                                          

                                                                            follow the wheit Rabbid

       

      Kommentare (0)
  10. Dez
    20
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Dez 20 – Dez 21

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  11. Dez
    27
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Dez 27 – Dez 28

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  12. Dez
    30
    Sa

    1. Lucky Booking Jahresabschluss Punkrock Sause Deluxe mit GUERILLA POUBELLE, Heavy Heart, The Maladroits (all-day)
      Dez 30 – Dez 31

      Die Lucky Booking Gang feiert Jahresabschluss mit einer Punkrock Sause Deluxe kurz vor’m neuen Jahr!

      Als Headliner und besonderen Gast haben wir euch die französische Punkrockspeerspitze eingeladen:

      guerilla-poubelle_1
      GUERILLA POUBELLE aus Paris sind die bekannteste & erfolgreichste DIY Band Frankreichs und bringen Dezember ihr neues Album heraus.

      mehr Infos gibts hier:     Youtube       Bandcamp

      Support gibt’s von Heavy Heart aus Nantes

      heavy-heart-band

      und den Abend abrunden werden die meditteranste Punkband Deutschlands: The Maladroits!

      https://heavyheartnantes.bandcamp.com/
      https://www.facebook.com/themaladroits/

      Einlass: 20 Uhr
      Beginn: 21 Uhr

      Kommentare (0)
  13. Jan
    1
    Mo

    1. Silvester & Neujahr (all-day)
      Jan 1 – Jan 2
  14. Jan
    3
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jan 3 – Jan 4

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  15. Jan
    5
    Fr

    1. Hasenrave (all-day)
      Jan 5 – Jan 6
  16. Jan
    8
    Mo

    1. BLUE RABBIT 000101 THIS IS PAN – 21 UHR (all-day)
      Jan 8 – Jan 9
  17. Jan
    10
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jan 10 – Jan 11

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  18. Jan
    12
    Fr

    1. Bretterbude präsentiert: There is no sun in wonderland (all-day)
      Jan 12 – Jan 13

      no_sun_wonderland

       

      Mit:

       

      Silas (Bretterbude/ Cuxhaven)

      https://soundcloud.com/silas-official

       

      J.Kazimierz (Kollektiv Roter Sternenfunken/ Mannheim)

      https://soundcloud.com/j-kazimierz

      Kommentare (0)
  19. Jan
    16
    Di

    1. Heute bleibt das Rabbit geschlossen (all-day)
      Jan 16 – Jan 17
  20. Jan
    17
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jan 17 – Jan 18

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  21. Jan
    18
    Do

    1. Feiern ohne Grenzen Vol. 8 (all-day)
      Jan 18 – Jan 19
  22. Jan
    24
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jan 24 – Jan 25

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  23. Jan
    31
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Jan 31 – Feb 1

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  24. Feb
    3
    Sa

    1. Spacejournal (all-day)
      Feb 3 – Feb 4

       

      white-rabbit.gregor

       

      Wir freunen uns auf Besuch aus Ravensburg!
      Der Autodidakt und Resident Dj im Duala (Ravensburg) Cyril Kiesel hat Techno in Blut. Ob als DJ oder Produzent, seine abwechslungsreiche progressive Musik bringt alle zum tanzen.

      Als besonderes Schmankerl und absolutem Novum wird er im Hasen live für uns produzieren!
      Dabei können wir auf der Leinwand zusehen, wie er am Computer saftige Beats bastelt.
      Visuals: Herr Steiner
      +++++++++++ DJs ++++++++++++++
      -Cyril
      -Herr Steiner
      -Gregor Gambrinus
      ***********************************************

       

      Kommentare (0)
  25. Feb
    5
    Mo

    1. Moody Monday (all-day)
      Feb 5 – Feb 6
       momo050218

      MoMo – Oz K´s Urlaub

      …und weil´s so schön war, gleich noch einmal nächste Woche!
      Oz K macht Urlaub.. und zwar mit Anucha Danner! Die beiden sind zwar kein Pärchen, aber Urlaubsvertretung von Pärchenurlab sieht das nicht so eng. Im Urlaub darf ruhig mal ein bisschen fremdgeflirtet werden, gegessen wird dann halt wieder daheim, all inclusive versteht sich. Eng und heiß getanzt wird aber erstmal im White Rabbit, und das barfuß auf dem Teppichstrand bis die Schirmchen und Ananasstücke fliegen.
      Bügelt die Bademode, setzt euer Urlaubsgesicht auf und seid mit an Bord, wenn es heißt: Nahtanzerholung mit Meerwert und Trancegarantie!

      Reiseleiter:

      // Oz K
      https://soundcloud.com/konrad-dycke

      // Urlaubsvertretung (Pärchenurlaub)
      https://soundcloud.com/paerchenurlaub

      Moody Monday Sets:
      https://soundcloud.com/user-38546025

      Kommentare (0)
  26. Feb
    7
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Feb 7 – Feb 8

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  27. Feb
    9
    Fr

    1. Elektronischer Zirkus (all-day)
      Feb 9 – Feb 10

      Hereinspaziert, hereinspaziert sehr geehrte Damen und Herren!

      Wir freuen uns Euch den 9. Elektronischen Zirkus ankündigen zu dürfen! Auch dieses mal entführen wir Euch auf eine aufregende musikalische & visuelle Reise in die Welt des Elektronischen Zirkus.

      Zirkusgelbrot

      für musikalische Unterhaltung sorgen:

      Till Hallas alias Till Hall experimentierte als Klangnomade einige Zeit mit verschiedensten elektronischen Genres bis er schließlich seinen eigenen „hallistischen“ Musikstil entwickelte. Heute komponiert der Wahlfreiburger aus den musikalischen Sphären des Slow Tech (Schneckno), Deep House und Intercultural Melodies eine verzaubernd holistische Klangwelt. Seine melodischen Sets bewegen sich zwischen 80 und 120 Bpm und huldigen mit teils tiefgründigen, teils euphorischen Passagen der Dreifaltigkeit der Nacht: Tanz – Musik – Ekstase.

      Till Hall  bei    Soundcloud  &   Facebook

      Alexander Lorz (Berlin)

      Als Mitglied der Berliner Mo’s Ferry crew spielt Alexander Lorz bei illegalen Open-Airs, Tiefgaragenpartys, Haustierausstellungen und in deinen Lieblingsclubs. Neben seiner Mixtur aus feinteiligen Techno-Skizzen und Disco-Perlen, hat er immer auch eine Platte am Start, mit der du garantiert nicht rechnest. Er organisiert das Einfach Berlin Festival in Ungarn und kümmert sich in Bayern mit seiner Veranstaltungsreihe Klangspiel um den guten Geschmack im Freistaat. Egal wo er gerade ist, er lebt seine DJ-Sets. Am Ende löst er alle Versprechen der Clubkultur ein: Innovation, Grenzüberschreitung und ein Lächeln am Ende der Nacht.

      Alexander Lorz bei Soundcloud  &  Facebook

      update!!!

      Jonas Klingberg (Freiburg) musste leider absagen!!

      an seiner Stelle dafür:

      Ryan Pilcher (Freiburg)

      mehr zu Ryan hier auf Soundcloud

       

      für visuelle Unterhaltung sorgen:

      Max D. Pain jr. & Dni Lpz

      Deko by ElZi Deko Team

      Tür offen ab 22 Uhr, wir freuen uns auf Euch!

      Zirkushell

       

      Elektronischer Zirkus    &    Facebook Event

      Kommentare (0)
  28. Feb
    14
    Mi

    1. Open Stage (über 570 Wochen im Programm) (all-day)
      Feb 14 – Feb 15

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt beim Tontechniker aus.  Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session.



      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

      Kommentare (0)
  29. Feb
    16
    Fr

    1. Kundalini-Express (all-day)
      Feb 16 – Feb 17

      kundalini160218

      KUNDALINI – EXPRESS
       
      TCHOOO – TCHOOOOOOOOO!!! Der Kundalini – Express ist zurück aus der Winterpause und und rollt frisch geölt und blitzeblank poliert aus den Wartungs-Hallen, direkt zu euch in die Höhle des Hasen. Dampfwolken zischen durch’s Gewölbe, rhytmisch stampfen die Maschinen im Takt und die Lokführer schwenken ihre Feiermützen zur Begrüßung.
      Hochgeschätzter Gast ist zum Auftakt diesmal JAN x NEU, der extra seinen Techzeps gestählt hat, um schaufelweise Bass-Kohlen in den gefräßigen Glutbauch der Maschine zu schaufeln. Wenn diese dann aus dem letzten Loch pfeift und es so richtig kesselt im Hasenbau, heißt es:
      „Bitte einsteigen, Türen schließen, dieser Zug fährt jetzt ab!“ “

      Wir freuen uns auf Euch!
      Euer Kundalini – Express

      Lokführer:

      JAN × NEU
      https://soundcloud.com/jan-mal-neu

      Tom Sun
      https://soundcloud.com/tomsun1

      Spannungshalter
      https://soundcloud.com/spannungshalter

      Oz K
      https://soundcloud.com/konrad-dycke

       

      Kommentare (0)