Filter: Kategorien
  • Afro Beats
  • Ausstellung
  • Balkan & Weltmusik
  • Beats
  • BlueRabbit
  • Bummel Techno
  • Deephouse
  • Drone
  • Drum 'N' Bass
  • Dub & Reggae
  • Dubstep
  • El Haso
  • Electronica
  • Elektronisches
  • Experimentell
  • Film
  • Funk & Hip Hop
  • House
  • House & Co
  • Indie/Alternative
  • Jazz
  • Live
  • Metal / Doom
  • Noise
  • öffentliche Vorstellung
  • Postrock
  • PSy Goa & Artverwandtes
  • Psychobilly
  • Psychodelic & Stoner Rock
  • Psycore
  • Punk & Hardcore
  • reggae/dub/dubstep/steppaz
  • Rock
  • Singer/Songwriter
  • Ska
  • Slowtech
  • Soul
  • Techhouse
  • Techno
  • Techno
  • Techtrance
  • Vortrag / Lesung
Schlagworte
  • Antifa (1)
  • BlueRabbit (1)
  • Downtempo (1)
  • Slow (1)
  • Techno (1)
  • Vortrag (1)

Agenda

  1. Dez
    16
    Sa

    1. PsychedeliC RabbiT Hole (ganztägig)
      Dez 16 – Dez 17
  2. Dez
    19
    Di

    1. Psychodelic Rabbit Tuesday (ganztägig)
      Dez 19 – Dez 20

      conejo-blanco-25-1

       

      Psychodelic Rabbit Tuesday

      Für alle die noch nicht genug vom schweißtreibenden

      Wochenende haben, kommt vorbei, tobt euch aus, mit alten

      und neuen Hasen am Mischpult gibt heute für jeden was zu

      tanzen, lasst uns zusammen schwitzen an diesen kalten

      Tagen……

                                                                                                          

                                                                            follow the wheit Rabbid

       

      Kommentare (0)
  3. Dez
    20
    Mi

    1. Open Stage (ganztägig)
      Dez 20 – Dez 21

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt meistens beim Tontechniker aus. Falls nicht dann einfach mal nachfragen. Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session. Ab jetzt kann jede(r) mitmachen solange er/sie sich den anderen gegenüber fair verhält! In jedem Falle und wie immer hat das letzte Wort die Theke bzw. der Tontechniker(in) des Rabbits.

      sdmhandslogo3

      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat. Gerne nehmen wir auch Spenden für die Stage jeglicher Form an. Ganz egal ob E-Saiten, Sticks, ein altes noch heiles Becken, oder euer alter Gitarrenamp… Wir freuen uns über alles!

      Kommentare (0)
  4. Dez
    27
    Mi

    1. Open Stage (ganztägig)
      Dez 27 – Dez 28

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt meistens beim Tontechniker aus. Falls nicht dann einfach mal nachfragen. Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session. Ab jetzt kann jede(r) mitmachen solange er/sie sich den anderen gegenüber fair verhält! In jedem Falle und wie immer hat das letzte Wort die Theke bzw. der Tontechniker(in) des Rabbits.

      sdmhandslogo3

      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat. Gerne nehmen wir auch Spenden für die Stage jeglicher Form an. Ganz egal ob E-Saiten, Sticks, ein altes noch heiles Becken, oder euer alter Gitarrenamp… Wir freuen uns über alles!

      Kommentare (0)
  5. Dez
    30
    Sa

    1. Lucky Booking Jahresabschluss Punkrock Sause Deluxe mit GUERILLA POUBELLE, Heavy Heart, The Maladroits (ganztägig)
      Dez 30 – Dez 31

      Die Lucky Booking Gang feiert Jahresabschluss mit einer Punkrock Sause Deluxe kurz vor’m neuen Jahr!

      Als Headliner und besonderen Gast haben wir euch die französische Punkrockspeerspitze eingeladen:

      guerilla-poubelle_1
      GUERILLA POUBELLE aus Paris sind die bekannteste & erfolgreichste DIY Band Frankreichs und bringen Dezember ihr neues Album heraus.

      mehr Infos gibts hier:     Youtube       Bandcamp

      Support gibt’s von Heavy Heart aus Nantes

      heavy-heart-band

      und den Abend abrunden werden die meditteranste Punkband Deutschlands: The Maladroits!

      https://heavyheartnantes.bandcamp.com/
      https://www.facebook.com/themaladroits/

      Einlass: 20 Uhr
      Beginn: 21 Uhr

      Kommentare (0)
  6. Jan
    1
    Mo

    1. Silvester & Neujahr (ganztägig)
      Jan 1 – Jan 2
  7. Jan
    3
    Mi

    1. Open Stage (ganztägig)
      Jan 3 – Jan 4

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt meistens beim Tontechniker aus. Falls nicht dann einfach mal nachfragen. Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session. Ab jetzt kann jede(r) mitmachen solange er/sie sich den anderen gegenüber fair verhält! In jedem Falle und wie immer hat das letzte Wort die Theke bzw. der Tontechniker(in) des Rabbits.

      sdmhandslogo3

      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat. Gerne nehmen wir auch Spenden für die Stage jeglicher Form an. Ganz egal ob E-Saiten, Sticks, ein altes noch heiles Becken, oder euer alter Gitarrenamp… Wir freuen uns über alles!

      Kommentare (0)
  8. Jan
    5
    Fr

    1. Hasenrave (ganztägig)
      Jan 5 – Jan 6
  9. Jan
    8
    Mo

    1. BLUE RABBIT 000101 THIS IS PAN – 21 UHR (ganztägig)
      Jan 8 – Jan 9
  10. Jan
    10
    Mi

    1. Open Stage (ganztägig)
      Jan 10 – Jan 11

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt meistens beim Tontechniker aus. Falls nicht dann einfach mal nachfragen. Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session. Ab jetzt kann jede(r) mitmachen solange er/sie sich den anderen gegenüber fair verhält! In jedem Falle und wie immer hat das letzte Wort die Theke bzw. der Tontechniker(in) des Rabbits.

      sdmhandslogo3

      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat. Gerne nehmen wir auch Spenden für die Stage jeglicher Form an. Ganz egal ob E-Saiten, Sticks, ein altes noch heiles Becken, oder euer alter Gitarrenamp… Wir freuen uns über alles!

      Kommentare (0)
  11. Jan
    12
    Fr

    1. Bretterbude präsentiert: There is no sun in wonderland (ganztägig)
      Jan 12 – Jan 13

      no_sun_wonderland

       

      Mit:

       

      Silas (Bretterbude/ Cuxhaven)

      https://soundcloud.com/silas-official

       

      J.Kazimierz (Kollektiv Roter Sternenfunken/ Mannheim)

      https://soundcloud.com/j-kazimierz

      Kommentare (0)
  12. Jan
    13
    Sa

    1. Konzert Lucky Booking & Subraum Aftershow (ganztägig)
      Jan 13 – Jan 14

      penskefile_bandLucky Booking präsentiert:

      The Penske File (CAN, A-F Records)
      Die Lieblings Kanadier aus Ontario sind zum zweiten Mal auf Eurotour und haben ihre neue neue EP „Come What May“ dabei und sind damit neu auf A-F Records.
      https://www.youtube.com/watch?v=KInu3THbQZ0
      https://thepenskefileband.bandcamp.com/

      Einlass: 20:00 Uhr
      Beginn: 21:00 Uhr

       

      ab 23h Aftershow mit Subraum-Crew

      Kommentare (0)
  13. Jan
    16
    Di

    1. Heute bleibt das Rabbit geschlossen (ganztägig)
      Jan 16 – Jan 17
  14. Jan
    17
    Mi

    1. Open Stage (ganztägig)
      Jan 17 – Jan 18

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt meistens beim Tontechniker aus. Falls nicht dann einfach mal nachfragen. Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session. Ab jetzt kann jede(r) mitmachen solange er/sie sich den anderen gegenüber fair verhält! In jedem Falle und wie immer hat das letzte Wort die Theke bzw. der Tontechniker(in) des Rabbits.

      sdmhandslogo3

      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat. Gerne nehmen wir auch Spenden für die Stage jeglicher Form an. Ganz egal ob E-Saiten, Sticks, ein altes noch heiles Becken, oder euer alter Gitarrenamp… Wir freuen uns über alles!

      Kommentare (0)
  15. Jan
    18
    Do

    1. Feiern ohne Grenzen Vol. 8 (ganztägig)
      Jan 18 – Jan 19
  16. Jan
    22
    Mo

    1. BLUE RABBIT 000102 MORGENTHALER/RÖLLIN/RUBEN – 21 UHR (ganztägig)
      Jan 22 – Jan 23
  17. Jan
    24
    Mi

    1. Open Stage (ganztägig)
      Jan 24 – Jan 25

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt meistens beim Tontechniker aus. Falls nicht dann einfach mal nachfragen. Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session. Ab jetzt kann jede(r) mitmachen solange er/sie sich den anderen gegenüber fair verhält! In jedem Falle und wie immer hat das letzte Wort die Theke bzw. der Tontechniker(in) des Rabbits.

      sdmhandslogo3

      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat. Gerne nehmen wir auch Spenden für die Stage jeglicher Form an. Ganz egal ob E-Saiten, Sticks, ein altes noch heiles Becken, oder euer alter Gitarrenamp… Wir freuen uns über alles!

      Kommentare (0)
  18. Jan
    31
    Mi

    1. Open Stage (ganztägig)
      Jan 31 – Feb 1

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt meistens beim Tontechniker aus. Falls nicht dann einfach mal nachfragen. Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session. Ab jetzt kann jede(r) mitmachen solange er/sie sich den anderen gegenüber fair verhält! In jedem Falle und wie immer hat das letzte Wort die Theke bzw. der Tontechniker(in) des Rabbits.

      sdmhandslogo3

      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat. Gerne nehmen wir auch Spenden für die Stage jeglicher Form an. Ganz egal ob E-Saiten, Sticks, ein altes noch heiles Becken, oder euer alter Gitarrenamp… Wir freuen uns über alles!

      Kommentare (0)
  19. Feb
    1
    Do

    1. Dorfpunkx (ganztägig)
      Feb 1 – Feb 2
  20. Feb
    3
    Sa

    1. Spacejournal (ganztägig)
      Feb 3 – Feb 4

       

      white-rabbit.gregor

       

      Wir freunen uns auf Besuch aus Ravensburg!
      Der Autodidakt und Resident Dj im Duala (Ravensburg) Cyril Kiesel hat Techno in Blut. Ob als DJ oder Produzent, seine abwechslungsreiche progressive Musik bringt alle zum tanzen.

      Als besonderes Schmankerl und absolutem Novum wird er im Hasen live für uns produzieren!
      Dabei können wir auf der Leinwand zusehen, wie er am Computer saftige Beats bastelt.
      Visuals: Herr Steiner
      +++++++++++ DJs ++++++++++++++
      -Cyril
      -Herr Steiner
      -Gregor Gambrinus
      ***********************************************

       

      Kommentare (0)
  21. Feb
    5
    Mo

    1. Moody Monday (ganztägig)
      Feb 5 – Feb 6
       momo050218

      MoMo – Oz K´s Urlaub

      …und weil´s so schön war, gleich noch einmal nächste Woche!
      Oz K macht Urlaub.. und zwar mit Anucha Danner! Die beiden sind zwar kein Pärchen, aber Urlaubsvertretung von Pärchenurlab sieht das nicht so eng. Im Urlaub darf ruhig mal ein bisschen fremdgeflirtet werden, gegessen wird dann halt wieder daheim, all inclusive versteht sich. Eng und heiß getanzt wird aber erstmal im White Rabbit, und das barfuß auf dem Teppichstrand bis die Schirmchen und Ananasstücke fliegen.
      Bügelt die Bademode, setzt euer Urlaubsgesicht auf und seid mit an Bord, wenn es heißt: Nahtanzerholung mit Meerwert und Trancegarantie!

      Reiseleiter:

      // Oz K
      https://soundcloud.com/konrad-dycke

      // Urlaubsvertretung (Pärchenurlaub)
      https://soundcloud.com/paerchenurlaub

      Moody Monday Sets:
      https://soundcloud.com/user-38546025

      Kommentare (0)
  22. Feb
    7
    Mi

    1. Open Stage (ganztägig)
      Feb 7 – Feb 8

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt meistens beim Tontechniker aus. Falls nicht dann einfach mal nachfragen. Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session. Ab jetzt kann jede(r) mitmachen solange er/sie sich den anderen gegenüber fair verhält! In jedem Falle und wie immer hat das letzte Wort die Theke bzw. der Tontechniker(in) des Rabbits.

      sdmhandslogo3

      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat. Gerne nehmen wir auch Spenden für die Stage jeglicher Form an. Ganz egal ob E-Saiten, Sticks, ein altes noch heiles Becken, oder euer alter Gitarrenamp… Wir freuen uns über alles!

      Kommentare (0)
  23. Feb
    8
    Do

    1. Feed your Head (ganztägig)
      Feb 8 – Feb 9
       feed-your-head-080218
      Eine Reise zu den versteckten Ecken elektronischer Musik
      A journey to the hidden corners of Leftfield electronic music
      رحلة إلى زوايا خفية من الموسيقى الإلكترونية

      Kopfernährung für die Masse am Donnerstag 08. Februar 2018 mit Amer Chamaa.

      Soundcloud:
      https://soundcloud.com/patch-wrk

      https://soundcloud.com/labougie

      Facebook:
      https://www.facebook.com/patchwrkk/

      10:00 P.M –> 03:00 A.M

      Facebook Link: https://www.facebook.com/events/2052666485009805/

       

      Kommentare (0)
  24. Feb
    9
    Fr

    1. Elektronischer Zirkus (ganztägig)
      Feb 9 – Feb 10

      Hereinspaziert, hereinspaziert sehr geehrte Damen und Herren!

      Wir freuen uns Euch den 9. Elektronischen Zirkus ankündigen zu dürfen! Auch dieses mal entführen wir Euch auf eine aufregende musikalische & visuelle Reise in die Welt des Elektronischen Zirkus.

      Zirkusgelbrot

      für musikalische Unterhaltung sorgen:

      Till Hallas alias Till Hall experimentierte als Klangnomade einige Zeit mit verschiedensten elektronischen Genres bis er schließlich seinen eigenen „hallistischen“ Musikstil entwickelte. Heute komponiert der Wahlfreiburger aus den musikalischen Sphären des Slow Tech (Schneckno), Deep House und Intercultural Melodies eine verzaubernd holistische Klangwelt. Seine melodischen Sets bewegen sich zwischen 80 und 120 Bpm und huldigen mit teils tiefgründigen, teils euphorischen Passagen der Dreifaltigkeit der Nacht: Tanz – Musik – Ekstase.

      Till Hall  bei    Soundcloud  &   Facebook

      Alexander Lorz (Berlin)

      Als Mitglied der Berliner Mo’s Ferry crew spielt Alexander Lorz bei illegalen Open-Airs, Tiefgaragenpartys, Haustierausstellungen und in deinen Lieblingsclubs. Neben seiner Mixtur aus feinteiligen Techno-Skizzen und Disco-Perlen, hat er immer auch eine Platte am Start, mit der du garantiert nicht rechnest. Er organisiert das Einfach Berlin Festival in Ungarn und kümmert sich in Bayern mit seiner Veranstaltungsreihe Klangspiel um den guten Geschmack im Freistaat. Egal wo er gerade ist, er lebt seine DJ-Sets. Am Ende löst er alle Versprechen der Clubkultur ein: Innovation, Grenzüberschreitung und ein Lächeln am Ende der Nacht.

      Alexander Lorz bei Soundcloud  &  Facebook

      update!!!

      Jonas Klingberg (Freiburg) musste leider absagen!!

      an seiner Stelle dafür:

      Ryan Pilcher (Freiburg)

      mehr zu Ryan hier auf Soundcloud

       

      für visuelle Unterhaltung sorgen:

      Max D. Pain jr. & Dni Lpz

      Deko by ElZi Deko Team

      Tür offen ab 22 Uhr, wir freuen uns auf Euch!

      Zirkushell

       

      Elektronischer Zirkus    &    Facebook Event

      Kommentare (0)
  25. Feb
    11
    So

    1. Konzert mit New Native & Sandlotkids (ganztägig)
      Feb 11 – Feb 12

      Lucky Booking präsentiert:

       New-Native-band

      New Native (Wien/Berlin, Midsummer Records)
      Nach drei EPs („Twisting“, „Soul Cult“ [2015], „Swing Low“ [2016]), Tourneen und Shows mit Bands wie PIANOS BECOME THE TEETH, STORY SO FAR, SEAHAVEN oder SUPERHEAVEN, veröffentlicht das Quartett NEW NATIVE, das mittlerweile in Wien und Berlin beheimatet ist, endlich ihr Debütalbum „Asleep“ im kommenden Frühjahr über Midsummer Records (VÖ: 02.02.2018 Digital, 23.03.2018 Vinyl).
      ► https://newnative.bandcamp.com/

      Support:

      sandlotkids-band
      Sandlotkids (München, Zeitstrafe)
      Der neuste heiße Scheiß auf Zeitstrafe Label und der lebende Beweis warum twinkliger Indie/Emo nicht von der US-Ostküste kommen muss.
      ► https://sandlotkids.bandcamp.com/

      Einlass: 20:00 Uhr
      Beginn: 20:30 Uhr

       

      Kommentare (0)
  26. Feb
    14
    Mi

    1. Open Stage (ganztägig)
      Feb 14 – Feb 15

      Jeden Mittwoch findet bei uns die Open Stage statt. Ab ca. 21 Uhr kann jede(r), solo oder als Band, bis zu 20 Min. die Bühne bespielen. Eine Liste, in die man sich eintragen kann liegt meistens beim Tontechniker aus. Falls nicht dann einfach mal nachfragen. Ist die Liste durch bzw. spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session. Ab jetzt kann jede(r) mitmachen solange er/sie sich den anderen gegenüber fair verhält! In jedem Falle und wie immer hat das letzte Wort die Theke bzw. der Tontechniker(in) des Rabbits.

      sdmhandslogo3

      Vorhanden und benutzbar sind: E-Giarre, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (Danke Andi!), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen Soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt, kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser Amp braucht etwas Liebe), freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat. Gerne nehmen wir auch Spenden für die Stage jeglicher Form an. Ganz egal ob E-Saiten, Sticks, ein altes noch heiles Becken, oder euer alter Gitarrenamp… Wir freuen uns über alles!

      Kommentare (0)
  27. Feb
    15
    Do

    1. Party der Fachschaft Soziologie (ganztägig)
      Feb 15 – Feb 16

       

       

      Haaaallo ihr lieben Partymäuschen! …der Winter war dunkel und das Semester lang! Es wird Zeit für eine aktive Alltagspause! Nichts leichter als das: auf der legendären SOZIOSAUSE!!!
      Zelibriert mit:

      Flow Effect (Alternative Folk)

      End of History (popfeministisch, kulturindustrielles)

      Maataapaa (Grrrrl*rap/ Hip-Hop/ Trap)
      https://soundcloud.com/maataapaa

      Kamel Fruit Crew (Drum ´n´ Bass)
      https://soundcloud.com/kamelfruit

      eine aktive Pause von allem AlLtAgsWAhnsINn und genießt einen unvergesslichen Abend!

      Wir wünschen uns, dass unsere Soziosause ein Raum ohne Diskriminierungen und sexualisierte Gewalt ist. Wir möchten, dass sich möglichst alle Feiernden bei uns wohlfühlen und stellen dafür ein Awareness-Team bereit. Dieses wird den ganzen Abend präsent und gekennzeichnet sein.
      Bei Awareness geht es darum, dass die persönlichen Grenzen aller Personen geachtet werden, was unser Awareness-Team unterstützen möchte. Dabei geht es darum Personen deren Grenzen missachtet wurden, aus unangenehmen Situationen herauszuhelfen, ihnen unterstützend zur Seite zu stehen und ihnen einen sicheren Raum zu bieten.

      Lasset uns fetzten ihr Herzchen!

      Kommentare (0)
  28. Feb
    16
    Fr

    1. Kundalini-Express (ganztägig)
      Feb 16 – Feb 17

      kundalini160218

      KUNDALINI – EXPRESS
       
      TCHOOO – TCHOOOOOOOOO!!! Der Kundalini – Express ist zurück aus der Winterpause und und rollt frisch geölt und blitzeblank poliert aus den Wartungs-Hallen, direkt zu euch in die Höhle des Hasen. Dampfwolken zischen durch’s Gewölbe, rhytmisch stampfen die Maschinen im Takt und die Lokführer schwenken ihre Feiermützen zur Begrüßung.
      Hochgeschätzter Gast ist zum Auftakt diesmal JAN x NEU, der extra seinen Techzeps gestählt hat, um schaufelweise Bass-Kohlen in den gefräßigen Glutbauch der Maschine zu schaufeln. Wenn diese dann aus dem letzten Loch pfeift und es so richtig kesselt im Hasenbau, heißt es:
      „Bitte einsteigen, Türen schließen, dieser Zug fährt jetzt ab!“ “

      Wir freuen uns auf Euch!
      Euer Kundalini – Express

      Lokführer:

      JAN × NEU
      https://soundcloud.com/jan-mal-neu

      Tom Sun
      https://soundcloud.com/tomsun1

      Spannungshalter
      https://soundcloud.com/spannungshalter

      Oz K
      https://soundcloud.com/konrad-dycke

       

      Kommentare (0)
  29. Feb
    17
    Sa

    1. Konzert mit: Locas in Love & Torpus and The Art Directors (ganztägig)
      Feb 17 – Feb 18

       

      Locas in Love
      Die Kölner Band gibt es nun auch schon eine kleine Ewigkeit und mittlerweile sind sie Legenden der deutschen Pop- und Indiemusik geworden.  Ihrer siebte Platte erschien im Nov.’15 und bekam, die fünf Sterne im ME  Zu den Qualen der Entstehung dieses Albums und von Use Your Illusion 3 & 4 (zur selben Zeit, von Frühjahr 2012 bis Februar 2015) schreibt der Frontmann: Als wir alle wieder in Köln sind, noch immer ohne fertige Platte, können wir unsere Rechnungen nicht mehr bezahlen. Meine Daueraufträge platzen, Miete und Krankenversicherung können nicht mehr abgebucht werden, und, wie zum Hohn, berechnet mir die Sparkasse für jede zurückgegangene Abbuchung 5,50 … Ich bin in passiver Hysterie, habe Stimmungs- und Gewichtsschwankungen und trinke fast jeden Abend, um Ruhe vor mir selbst zu haben … Jetzt sind wir so weit gegangen und so verarmt, dass es widersinnig wäre, diesen eingeschlagenen und ruinösen Weg nicht konsequent zu Ende zu gehen. Soviel zum Thema ‚ein Kinderspiel, Musik zu machen‘! Konzerte in Europa und den USA. Spielten, u.a., mit Okkervil River, Arab Strap, den Aeronauten und Superpunk. Fetzende Bühnenshow. Umwerfende Bassistin und Sängerin, auch an den keys. Geniale drums-Dame. Charismatischer Frontmann. Hammer Gitarren. Würdest Du mich auch noch wolln / Wenn Du mich nicht schon hättest? (An den falschen Orten) – Aber klar:
      https://www.youtube.com/watch?v=zCC8o713hOM

      Torpus & The Art Directors

      Das verflixte dritte Album gerät für viele Bands zur Zerreißprobe. Auf dem Debüt genießt man noch herrlich naive Narrenfreiheit, auf dem Zweitwerk muss man schon den Balance-Akt zwischen Weiterentwicklung und Erwartungshaltung meistern – auf Album Nummer 3 aber muss man sich endgültig entscheiden, wie man seine Kunst betreiben möchte:

      Geht man den Weg des Kompromisses und nutzt die vielen kleinen manipulatorischen Kniffe, die man in zwei Alben-Zyklen erlernt hat, um die Chancen des wirtschaftlichen Erfolgs seiner Band zu verbessern, oder besinnt man sich zurück auf die Musik an sich, und spielt die Songs und Töne so, wie sie aus einemherausfließen, wie sie erdacht waren.

      Sönke Torpus, Jenny Apelmo, Melf Petersen, Ove Thomsen und Felix Roll haben sich sowas für den kompromisslosen Weg entschieden und kommen mit ihrem dritten gemeinsamen Album ganz dicht an den Kern ihrer Band, klingen so sehr nach einer gemeinsamen Vision wie nie zuvor. 

      https://www.youtube.com/watch?v=runKF1ISaR4

       

       

       

      Kommentare (0)
  30. Feb
    19
    Mo

    1. MoMo – Spannend Langer Saft-Halter (ganztägig)
      Feb 19 – Feb 20

      Zum Frühling ist es zwar noch etwas hin liebe Freunde, in freudiger Erwartung bemerken wir jedoch bereits hier und da elektrische Spannungen in uns emporkribbeln. Erste glühende Säfte schießen uns in die lange durchgefrorenenen Extremitäten und diese beginnen sich auch sogleich etwas wild und ungestüm selbständig zu machen und durch den Raum zu zucken.
      Die fröstelnden Herzen und darbenden Leiber werden uns die drei glühenden Boten aus der Downbeat-Hölle schön langsam und unerbittlich warm schmelzen, unser eisiges Blut zum kochen bringen und die schläfrigen Winterhirne knusprig braten.
      Sehr geehrte Montagstänzer, rammt die Strohhalme in die Saftboxen und habt was zum ausziehen dabei.. es wird eingeheizt!

      Grillmeister:

      // Spannungshalter
      https://soundcloud.com/spannungshalter

      // Lang & Saftig
      https://soundcloud.com/lang-saftig

      Moody Monday Sets:
      https://soundcloud.com/user-38546025

      Stay crispy 😉
      Deine Moody

      Kommentare (0)