Veranstaltungen

Filter: Kategorien
  • Balkan & Weltmusik
  • Beats
  • Drum 'N' Bass
  • Dub & Reggae
  • El Haso
  • Electronica
  • Experimentell
  • Film
  • Funk & Hip Hop
  • House & Co
  • Indie/Alternative
  • Jazz
  • Live
  • Metal / Doom
  • Noise
  • Postrock
  • Psychodelic & Stoner Rock
  • Psycore
  • Punk & Hardcore
  • reggae/dub/dubstep/steppaz
  • Rock
  • Singer/Songwriter
  • Ska
  • Techno
  • Techtrance
  • Vortrag / Lesung
Schlagworte
  • Antifa (1)
  • Vortrag (1)

Agenda

  1. Nov
    26
    Mi

    1. Offene Bühne (ganztägig)
      Nov 26
      Read more
      Kategorien: Live

      Jeden Mittwoch findet bei uns unten die Open Stage statt. Bis 1 Uhr kann jede(r), Solo oder als Band, bis zu 20 Min die Bühne bespielen. Eine Liste in die man sich eintragen kann liegt meistens an der Theke aus, falls nicht einfach mal nachfragen. Ist die Liste durch oder spätestens ab 1 Uhr beginnt die Jam-Session. Ab jetzt kann jede(r) mitmachen solange er/sie sich den anderen gegenüber fair verhält! In jedem Falle und wie immer hat das letzte Wort die Theke bzw der Tontechniker(in) des Rabbits.

      grunge 05

      Vorhanden und Benutzbar sind: E-Giarre+Verstärker, E-Bass+Verstärker, Drum-Set (kleine Ausführung), Stage-Piano (dank Mimi), Mikros, DI-Box (z.B. für Akustik-Gitarren oder E-Geigen), Bühnenmonitore und natürlich die PA-Anlage. Wir geben uns alle Mühe das Equipment in Schuss zu halten, also geht bitte halbwegs pfleglich damit um. Selbstverfreilich dürft ihr auch eure eigenen Instrumente mitbringen, bedenkt aber dabei, dass es keinen ausgiebigen soundcheck geben kann. Nie verkehrt ist es, bevor ihr eure Instrumente anschließt kurz Rücksprache mit dem/der am Mischpult zu halten.

      Da dem Equipment gut zugesetzt wird (wer sich jetzt angesprochen fühlt … auch unser amp braucht etwas Liebe),  freuen wir uns, dass die Gitarrenwerkstatt sozusagen die Patenschaft über die Akkustik-Gitarre übernommen hat.

       

      Kommentare (0)
  2. Nov
    27
    Do

    1. Konzert mit Sunparlour Players im El Haso (ganztägig)
      Nov 27
      Read more
      Kategorien: Live
      Sunparlour Players Foto
      In ihrer zehnjähirgen Bandgeschichte haben Sunparlour Players aus Toronta (Kanada) drei phänomenale Alben aufgenommen und tourten bereits mit Größen wie Mumford & Sons und Plants and Animals. Die beiden Multi-Instrumentalisten Andrew Penner und Michael “Rosie” Rosenthal spielen sich dabei auf stolzen 12 (!) verschiedenen Instrumenten die Füße und Finger wund. Das beeindruckt nicht nur optisch, sondern ist vor allem auch hörenswert. Den Beweis tritt die Band mit einem extra für Europe veröffentlichten Best-Of-Album an, das pünktlich zur Tour ab sofort zum freien Download auf der Bandcamp Seite der Band erhätlich ist.
      Kommentare (0)
    2. TRASH OR BE TRASHED (ganztägig)
      Nov 27
      Read more
      Kategorien: Live

      27.11.dina3

      INSANITY ALERT

      unnamed

      Keine Zeit zum Verschnaufen, hier wird im Stil von D.R.I., Suicidal Tendencies und Municipal Waste aufs Vollgas getreten, bis die Rübe kocht. Von schleimigen Geistern bis zu Spinnenangriffen ist textlich alles abgedeckt, und wer schon einmal schmerzhafterweise den Kronkorken auf seiner Bierflasche für einen Schraubverschluss gehalten hat, kann sich auch mit einem Song wie „Twist-Off Betrayal“ identifizieren…
      www.youtube.com
      ww.youtube.com
      w.youtube.com
      w.you tube.com?
      insanityalert.bandcamp

       

      TOTAL ANNIHILATION

      unnamed2

      Thrash aus Basel:
      www.youtube.com
      www.facebook.com/Total.Annihilation.thrash

      Doors 21h, Show 22h

       

       

       

       

       

      Kommentare (0)
  3. Nov
    28
    Fr

    1. Gegen den Normalzustand (Antifaschistische Initiative) (ganztägig)
      Nov 28
      Read more
      Kategorien: Techno

      Die Antifaschistische Initiative Freiburg lädt zur Technoparty gegen den Normalzustand!

      Ab 22 Uhr Techno von

      Simon Heat | Stuttgart
      Mr. Bardo | Freiburg
      Citizenfour | Freiburg

      technoparty_gg_normalzustand_web

      Reaktionäres Gedenkgejammer in der ganzen Stadt, HoGeSa’s bundesweit, Abschiebungen aus Freiburg, der allgemeine kapitalistische Verwertungszwang und diese Woche schon wieder keine Gitterkartoffeln in der Mensa! Das ist der Normalzustand und er ist ätzend! Da aber eh niemand zur Revolution kommt, wenn’s kalt ist und regnet, ist unsere (provisorische) Lösung: Technoparty!

      Kommt und feiert mit uns bis ihr „herrschaftsfreie Weltgesellschaft“ nicht mehr aussprechen könnt, aber dafür so richtig klassenlos seid! Alle Einnahmen helfen uns, weiterhin gegen den Normalzustand anzugehen! Das zumindest ist langfristig eine sinnvolle Investition und wir hängen – versprochen – die Bässe tiefer als die Profitrate.

      Neben der eigentlichen Party erwartet euch im Außenbereich auch unser Infostand und eine kleine Leseecke, in der ihr euch unsere jüngst erschienene Broschüre “Geschichte. Gedenken. Ideologie. Eine Kritik anlässlich des 70. Jahrestags der Bombardierung Freiburgs.” genauer anschauen könnt.

      Wir freuen uns auf euch und auf eine gute Party!

      Kommentare (0)
    2. THE NIGHT KITCHEN (ganztägig)
      Nov 28

      The Night Kitchen poster

      nice sounds, nice food, nice people

      el haso

      Kommentare (0)
  4. Nov
    29
    Sa

    1. Der Rote Raum (ganztägig)
      Nov 29
      Read more
      Kategorien: Techno

      Der Rote Raum 15 29-11-14 Internetflyer

      Nach etwas längerer Pause verwandelt sich das White Rabbit einmal mehr in Den Roten Raum und präsentiert gleich ein Schwergewicht der Leipziger Szene: Subʞutan. Als Mitglied des Instituts für Zukunft ist er nicht nur ausgewiesener Experte für treibenden und düsteren Techno, sondern auch Teil eines Kollektivs, das einen angenehmen Gegenentwurf zu der glamourösen Berliner Mainstream-Clubkultur entwirft. Wer seine diesjährigen Sets auf der Fusion erleben durfte, der weiß, dass der Schweiß von der Decke tropfen wird, wenn das Stroboskop sich in Nebelwolken entlädt.

      Das Warm-up werden Martin van Morgen (Bassblütentherapie, Dorfpunx) und Gastgeber Legotechnik besorgen.

      An blinkenden Lichtern und bewegten Videoschnipseln wird es auch diesmal dank der Anwesenheit von Flash Gordon nicht mangeln.

      Doors: 22:00

      Kommentare (0)
    2. THE NIGHT KITCHEN (ganztägig)
      Nov 29

      The Night Kitchen poster

      leckeres Essen, chillige Mucke, nette Menschen

      el haso

      Kommentare (0)
  5. Nov
    30
    So

    1. Kleidertausch im El Haso (nach Brunch) (ganztägig)
      Nov 30
    2. Tea Dance mit Lindihopp im White Rabbit
      17:00 – 22:00

      Eine Einladung an alle diejenigen die in den Sonntagabend hinein tanzen wollen. Ab 17h – 22h. Es wird auch ein kleiner Lindihopp-Crashkurs für Einsteiger angeboten und alle dürfen sich trauen mit swing zu tanzen, denn am Sonntag kann man nichts falsch machen.

      Kommentare (0)
  6. Dez
    1
    Mo

    1. Blue Rabbit WM-Quintett (ganztägig)
      Dez 1
  7. Dez
    2
    Di

    1. Akkustik Open Stage im ElHaso (ganztägig)
      Dez 2
    2. Konzert mit Falk + Support (tba) (ganztägig)
      Dez 2

      Jaja, wer kennt sie nicht, irgendwelche jungen Leute mit irgendwelchen – meist unverstärkten Gitarren, die irgendwelche Lieder von irgendwelchen Emotionen oder Betrachtungen singen. Ich glaube, das kommt vielleicht tatsächlich mal wieder von der post-antiautoritärer Erziehung. Nicht mehr nur “mach was du willst” – wogegen meiner Ansicht nichts spricht – sondern “mach was du willst, es ist immer gut, was du machst”. Klar, dass sie dann singern und songwritern – passend zum emotional verkümmerten und durch Versicherungswerbungen weichgespültem Publikum – den Soundtrack zur Generation Brandnew Hirnschiss.

      So. Muss ich mal rauslassen. Da ihr jetzt meine Haltung kennt, dürftet ihr euch wundern, wieso ich so ein Konzert veranstalte. Weil es nämlich schwarze Schafe unter der Masse von weißen Wiederkäuer gibt.

      Falk – sieht er nicht süß aus? Ist er nicht, hehe.

      pressefoto_1

      es gibt nämlich auch Menschen mit einem wachen Blick und der Bodenständigkeit, die wohl in der Regel spannender ist als die übliche Regenwurmmusik in ihrer den Abgründen der Menschheit verzapfenden Liebesgeheulerei. Falk sieht Vieles überzogen, bricht mit gesellschaftlichen Tabus, spricht vielen aus der Seele, wo sie es nicht vermutet hätten. Hin und wieder wir die Seele auch unter der Gürtellinie getroffen; Kunst hat halt seinen Preis. Seine neue Platte heißt “Mama”. Schaut ihn nochmal kurz an, nehmt mein Vorwort zur Kenntnis und dann denkt mal, was das sein könnte? Das ist S&S-ing mit Satire-Kabaret, hören, lachen und schlucken und doch lachen und dann halt doch schlucken und still sein, alleine mit seinen Bauchkrämpfen. Das alles recht lieb auf der Gitarre, ohne zynismus in der Stimme. Der Bub hat auch ein paar größere Zimmer bespielt und lässt die alte Tradition der Liedermacherei ein einem neuen und modernen (betont das Wort wo ihr wollt) Licht erscheinen. Einer seiner großen Fans ist Götz Widmann, der wohl als Indikator für sowas ganz brauchbar ist.

      Kommentare (0)
  8. Dez
    4
    Do

    1. Konzert mit Trips im El Haso (ganztägig)
      Dez 4

      konstantin foto 1

      Mit einem lyrischen Gewissen auf die Welt gekommen und mit Klangfarbe beschmiert giert der Neugeborene nach frischem Wind im traditionellen Gewand. 

      Schritt für Schritt erkundet er die Welt und tanzt sich über seine Hängerphasen hinweg…

      Konstantin Schimanowski verbirgt sich hinter den vielen Spiegeln, die seine Musik durch die Wahrnehmung der Zuschauer und wieder zurück auf die Bühne lenken. 

      Früher Teil der OMAHA-Band “crime killing joker man” ist er nun – mit Gitarre im Gepäck – auf experimentellen Pfaden und Solo unterwegs.

      Ob in englischer, russischer oder französischer Sprache oder auch einfach nur instrumentell fasziniert die Ein-Mann-Band mit gefühlvollen minimalistischen Liedern und Soundcollagen. 

      Oft auf leisen Sohlen und mit warmer Stimme unterwegs ist TRIPS eine unbedingte Empfehlung für Herbst-Liebhaber. Wundervolle Songs!  

      Infos/Musik zu reinhören:

      22Uhr

      Kommentare (0)
  9. Dez
    5
    Fr

    1. Drum ‘N’ Bass Exploration (ganztägig)
      Dez 5

      Bassline K und Lew Yashin nehmen euch wieder mit auf eine Reise durch die Welt des Drum ‘N’ Bass… Auf der Reise von Jungle zu Darkstep und wieder zurück und hin und her werden sie wie immer von einem speziellen Gast begleitet…

      Bassline K: Soundcloud / Mixcloud / Facebook

      Lew Yashin: Soundcloud / Facebook

      DBEXPO0512

      Kommentare (0)
  10. Dez
    7
    So

    1. Konzert mit Navel (ganztägig)
      Dez 7
      Read more
      Kategorien: Live

      navel1

      Yeah, da haben wir uns mal wieder ein großes Booking für unsere kleine Höhle geleistet. Dass die Band aus Basel kommt ist noch praktisch dazu. Aber jetzt bitte nicht denken, dass da irgendeine Amateurband aus ihrem Proberaum gekrochen kommt.

      Nee, Navel gibt es schon eine ganze Weile. Hörst du gleich am krass diferenziertem Sound. Ich hab die vor ca zehn Jahren (!) als Support von queens of the stone age (!!) gesehen, also wussten die wohl schon damals, was sie machen. Da kommt Grunge mit Psychodelic, Noiseblues und eine Prise Westernmadness zusammen. Die Gitarren heulen wie die Stimme den Mond an, alles groovt vor sich hin und du spürst, wie die Songs sich aufbauen und zu einer klaren musikalischen Aussage anschwellen. Das ist auch das Alleinstellungsmerkmal der Band. Klar, hier klingen sie ein bisschen wie Madrugada, da wie oben gennante qotsa, ein bisschen Indie à la Hives; das kann ja viel bedeuten und wie bei allen guten Bands: die Mischung macht’s. Wirklich vergleichen wird schwer, höchstens einzelne Passagen; aber das sind ja keine aussagekräftigen Vergleiche.

      navel

      Kopf der Band ist Jari Antti, der mit wechselnder Besetzung riesige Festivals, große Hallen hierdaundüberall und nun hier im Hasen spielt. Mit Grunge und härteren Songs angefangen, haben sie sich über die Jahre bewegt, experementierten mit Sounds und Stilen. Erst nach der dritten Platte, hat sich die Band laut eigener Aussage gefunden. Dann kam die wundervoll bespielte und betitelte Scheibe “Loverboy”. Mmmmh, ich mag solche Namen. 2014, erst vor ein paar Wochen, kommen sie nun mit ihrem neuen Album “Songs of Woe”. Ihr dürft gespannt sein, das wird fett. Und da ich dachte eine Band am Sonntag reicht, dürft ihr auch brav am Montag früh wieder schaffen gehn, ohne fett Kater oder Schlafentzug.

      Wooosh: hier noch das neuste Video flugs reingeflogen

      Kommentare (0)
  11. Dez
    9
    Di

    1. Akkustik Open Stage im ElHaso (ganztägig)
      Dez 9
  12. Dez
    11
    Do

    1. Make Love Not Warhole (Fachschaft Kunstgeschichte) (ganztägig)
      Dez 11

      Warhol Plakat

      Am 11.12.2014 lädt die Fachschaft Kunstgeschichte wieder
      ein zu einer legendären Feierei! Musikalisch wird das Ganze
      unterlegt mit Techno und Deep House von den DJs YannsYut
      und Michel MaBelle. Kommt zahlreich und feiert mit uns!

      Make Love not Warhol!

      Kommentare (0)
  13. Dez
    12
    Fr

    1. elektronische tanzmusik (ganztägig)
      Dez 12

      tanzmusik_layout_dezember_14bDa isse wieder, die elektronische tanzmusik. Zum Baggern und Quatschen bitte an die Theke wechseln, wir brauchen den Platz zum Tanzen.

      Martin van Morgen, rastloser Mitanschieber der Bassblütentherapie und gleichzeitig auch noch einer der besten Plattendreher der Stadt, wird ein bisschen mehr straighter als sonst üblich aufspielen. johnass, rastloser Mitanschieber von allem möglichem, leitet mit einem 3.2-Update ein und lächelt irgendwann auch mal, versprochen.

      Be early or be sad.

       

      Kommentare (0)
  14. Dez
    13
    Sa

    1. Konzert mit Vögel die Erde essen + Madjive + Abrassiv (ganztägig)
      Dez 13

      Wooooooooohooooo!! Mal wieder Lärm für eure Ohren! Genug gesteppt, geshaked, gedeppt, hier kommt allerhand Wahnsinn, brought to you by bam bam bands.

      Vögel die Erde essen

      unnamed

      … ist im Islam ein Zeichen für die Apokalypse. Wenn die kleinen Piepmätze kies gurgeln, dann haltet euch fest und bereitet euch auf’s schlimmste vor.

      Das dachten sich auch die Jungs von Vögel die Erde essen. Kennt ihr nicht? Ha, bestimmt. Da sind Leute von Waelder und Käpt’n Peng dabei. Also tut nicht so, als kennt ihr sie nicht. Ein Kommentar bei einer Show: “Ist hier nicht gerade ein brennender Zug durchgefahren?” Yo, das ist es. Hier ist kein Platz für Langeweile. Schrill und heftig, überschlagende Stimme, abartigstes Songwriting mit einer Energie, dass eure Ohren sich von Aussen nach Innen stülpen, dadurch euer eh schon verkümmertes Gehirn zu wenig Platz kriegt, aus der Nase wieder in den offen-staundenden Mund läuft, hinunter in den Darm und schließlich … verdammte Scheisse, ihr verdaut euer eigenes Gehirn!! So ist das man.

       

      und da mich das jetzt die letzten Nerven gekostet hat, kommen die anderen Infos asap

      Kommentare (0)
  15. Dez
    15
    Mo

    1. Blue Rabbit MONOGLOT (ganztägig)
      Dez 15
  16. Dez
    16
    Di

    1. Akkustik Open Stage im ElHaso (ganztägig)
      Dez 16
  17. Dez
    18
    Do

    1. Maximal: Fennis + Börner und Tonomat 3000. (ganztägig)
      Dez 18
      Read more
      Kategorien: Live

      Maximal? Jup, maximal gutes Lineup mal wieder. Entspannt und tanzbar. Maximal gute Hasen-Atmosphäre mal wieder.

      max_001

      Fennis + Börner haben sich auf einer Hüpfburg kennen gelernt. Seit nun knapp über einem Jahr sind die zwei Rabauken jetzt mit ihrer Rap-Techno-Jonglage-Gitarren-Einhörner-Show unterwegs. HipHop? Durchaus. Aber eben auch Techno für Erwachsene. Fennis + Börner, das sind Fennis am Rap, an der Jonglage und am schwitzen & Börner an den Beats und der Gitarre.
      _MG_7631

      Tonomat 3000. Alles begann da, wo Mannheim so ulkig riecht. Fünf Jungs, viel Bier und ein Gedanke: Freundschaft und Liebe zur Musik. Am liebsten live und direkt. HipHop, wie ein Rudel junger Hunde: Die wollen nur spielen.

      Tonomat 3000_3

      Aftershow: Denn Sie Wissen Was Sie Tun – DJ-Team.

      doors 2030 // music 2130 // end 0300

      Kommentare (0)
  18. Dez
    23
    Di

    1. Akkustik Open Stage im ElHaso (ganztägig)
      Dez 23
  19. Dez
    30
    Di

    1. Akkustik Open Stage im ElHaso (ganztägig)
      Dez 30
  20. Jan
    5
    Mo

    1. Blue Rabbit NIKO SEIBOLD 4 (ganztägig)
      Jan 5
  21. Jan
    6
    Di

    1. Akkustik Open Stage im ElHaso (ganztägig)
      Jan 6
  22. Jan
    13
    Di

    1. Akkustik Open Stage im ElHaso (ganztägig)
      Jan 13
  23. Jan
    19
    Mo

    1. Blue Rabbit SARAH CHAKSAD ORCHESTRA (ganztägig)
      Jan 19
  24. Jan
    20
    Di

    1. Akkustik Open Stage im ElHaso (ganztägig)
      Jan 20
  25. Jan
    27
    Di

    1. Akkustik Open Stage im ElHaso (ganztägig)
      Jan 27